Mad Max: Jeets Stronghold – So helft ihr am alten Leuchtturm aus!

Jürgen Stöffel 2

In Mad Max ist Jeets Stronghold, ein alter Leuchtturm, die erste Stronghold-Festung, welche ihr unterstützen könnt. Damit ihr Jeet problemlos aushelfen könnt, zeigen wir euch Schritt für Schritt, wie ihr aus dem räudigen Turm eine prächtige Ödland-Festung macht!

Mad Max: Jeets Stronghold – So helft ihr am alten Leuchtturm aus!

Mad Max Launch-Trailer.

bei Amazon kaufen *

Im australischen Ödland der Mad-Max-Welt hausen zahlreiche üble Typen, allen voran der grausame Scabrous Scrotus, Sohn des Tyrannen Immortan Joe aus dem Film Mad Max: Fury Road. Doch nicht jeder Ödland-Bewohner lässt sich von Scrotus und seinen War Boys unterkriegen. Einer der Unbeugsamen ist Jeet, der in einem alten Leuchtturm an der ehemaligen Küste ausharrt.

Alle Erfolge und Trophäen in Mad Max!

Mad Max: Jeets Stronghold – Jeet hat Kopfweh!

Der Anführer des alten Leuchtturms ist Jeet, ein armer Wicht, der von grausamen Kopfschmerzen heimgesucht wird. Um diese zu bekämpfen, hat er sich zahlreiche Metallstacheln ins Fleisch getrieben, weil er dadurch den Schmerz ausgleichen und erträglicher machen kann. Armer Kerl!

 

Und zu allem Überfluss haben die Banditen und War Boys seine Festung abgeschnitten und das Umland fest in ihrer Gewalt. Wenn also aus Jeets Stronghold etwas werden soll und Max dort wertvolle Hilfe erlangt, müsst ihr erstmal zahlreiche Bauprojekte für Jeet erledigen. In den folgenden Absätzen erklären wir euch, in welcher Reihenfolge und wie ihr die Projekte abschließt.

Das Projekt Survey Crew

Dieses Projekt offenbart alle Fundorte für Scrap, die Schrottwährung des Ödlandes in Jeets Territorium.

  1. Geht zu den südlichen Blackmaws und folgt der Straße bis zu Chums altem Unterschlupf. Geht dann nach Süden. Überquert die Brücke an der Klippe und kämpft euch durch die Feinde, bis ihr zu einem Zwischenboss kommt. Dort hinter dem Tor ist das benötigte Teil.
  2. Im äußersten Westen des Balefire Flatlands ist eine Kreuzung samt Vogelscheuche. Nehmt die Süd-Westliche Abzweigung. Erforscht dort das Gebäude, bis ihr zu einer Leiter kommt. Ignoriert diese und geht in den westlichen Korridor, wo das Projektteil sein sollte.
  3. Im Nord-Westlichen Eck von Dry Gustie erledigt ihr die Leute von Stank Gum und sucht nach einer Kiste. Darin ist das Teil.

Das Projekt Scrap Crew

Dieses Projekt spendiert euch stetig Scrap, selbst wenn das Spiel aus ist.

  1. Das Teil liegt im Südosten von Jeets Festung am Ende einer schmalen Straße.
  2. Im Norden des „B“ von Blackmaw auf der Karte ist ein kleines Lager, wo ihr das Teil finden könnt.
  3. Im Nordwesten des Lagers der Great Watcher erklimmt ihr eine Anhöhe samt Leiter und oben findet ihr das Projektteil.
  4. Im Südwesten der Rennstrecke „Crazy Racy“ ist eine Leiter, die ihr hinunter klettert. Unten findet ihr eine Kiste mit dem Teil, die ihr aufbrechen müsst.

Das Projekt Armory

Ein sehr wichtiges Projekt, das euch immer eure Munition auffüllt, wenn ihr Jeet besucht. Ihr bekommt die Armory automatisch, wenn ihr die Mission „Lust for Powder“ abschließt. Die Mission wiederum gibt es, wenn ihr die Bedrohung durch Feinde entsprechend in Jeets Territorium gesenkt habt.

Das Projekt Oil Well

Durch dieses Projekt bekommt ihr gratis Sprit in Jeets neuer Tankstelle.

  1. Im Transfer Camp der Dredges gibt’s das erste Teil.
  2. Im Norden des Leuchtturms gibt’s eine Ölpumpe. Macht es kaputt und durchsucht das Lager. Klettert die Leiter hoch zur Zip-Line und rutscht sie runter. Da ist das Teil!

Das Projekt Maggot Farm

Lecker Maden! Wenn ihr dieses Projekt erledigt, bekommt ihr immer des Ödländers liebstes Speise – gleich nach Hundefutter!

  1. Im Westen von Dry Gustie ist ein Ballon. Nord Westlich davon gibt’s den ersten Teil der Maden-Fabrik.
  2. In der Mitte von Colossus nehmt ihr die Straße nach Norden vom Intel und Legend Encounter aus. Ihr kommt in ein Camp mit einer großen Rampe. Besiegt die Feinde und seht in der Tür rechts nach.
  3. Geht in Colossus vom Legenden Encounter aus nach Süden und seht euch nach einem Tor im Canyon um.
  4. In den Fuel Veins geht ihr vom Ballon aus nach Norden. Dort ist ein Boot. Klettert dort hoch und springt rein. Auf der linken Seite ist das Teil.

Das Projekt Water Storage

Wenn ihr dieses Projekt fertig bekommt, habt ihr nie wieder Wassermangel.

  1. Im Südwesten des Balefire Flatlands liegt ein Lager der Dredges. Nordwestlich davon ist das erste Teil.
  2. Die nördlichste Straße im äußersten Nordosten der Fuel Veins führt zu einem Wrack von einem Boot. Dort ist das Teil.

Das Projekt Cleanup Crew

Schließt dieses Projekt ab und ihr bekommt gratis Scrap aus jedem Gefecht.

  1. Im Westen des Öl Camps in den Pipes gibt’s eine Straße, die bei einem umgekippten Schiff endet. Darin ist das Teil.
  2. Im Nordosten des „A“ von Blackmaw auf der Karte ist ein Schiffswrack. Darin findet ihr das Teil.
  3. Im äußersten Osten von Colossus sucht ihr die südlichste Vogelscheuche. Nordöstlich davon ist das Teil.

Die Systemanforderungen von Mad Max

Alle Details zur Limited Edition!

Stimm ab: Welches ist dein Spiel des Jahres 2015? (Umfrage)

Wir haben dir gesagt, welche Spiele unsere Games des Jahres 2015 sind - jetzt bist du dran: Was war dieses Jahr dein Highlight? Klick deine fünf Favoriten an und stimme jetzt ab!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA GAMES

  • Man of Medan: Im Horrorspiel der Until Dawn-Macher kannst du 69 Mal sterben – Nice.

    Man of Medan: Im Horrorspiel der Until Dawn-Macher kannst du 69 Mal sterben – Nice.

    Oi, was hören meine wunden Ohren da? Schreie? Schauriges Gemurmel? Nein, nein – Supermassives Horrormär The Dark Pictures: Man Of Medan flüstert uns nur das Release-Datum im Spätsommer 2019. Und dazu freut es sich auch, dich doppelt so oft sterben lassen zu können, wie es einst Until Dawn vermochte. 69 Mal, um genau zu sein. Nice.
    Marina Hänsel
  • Hearthstone: Erster Karten-Buff seit 5 Jahren und ein kostenloses Legendary

    Hearthstone: Erster Karten-Buff seit 5 Jahren und ein kostenloses Legendary

    In den vergangenen Jahren hat Blizzard stets versucht, besonders starke Hearthstone-Decks zu regulieren, indem deren wichtigste Karten abgeschwächt wurden. Im nächsten Update wird der Spieß umgedreht und ganze 18 Karten erhalten einen permanenten Buff. Außerdem erhält jeder Spieler eine kostenlose, legendäre Karte.
    Alexander Gehlsdorf
* Werbung