Mit einem Trick konnten Spieler in Mario Kart 8 mehr aus einem Boost herausholen. Laut einem YouTuber ist das sogenannte „Fire Hopping“ bei Mario Kart 8 Deluxe allerdings nicht mehr möglich. In einem Video erklärt er die Technik, die dahinter steckt und untermauert seine Argumentation mit Bildmaterial.

 

Mario Kart 8 Deluxe

Facts 
Mario Kart 8 Deluxe

„Fire Hopping“ ist eine Fahrtechnik in Mario Kart 8. Wenn ein Spieler mit einem Drift oder einem Pilz einen Boost bekommt, hüpft er währenddessen und wechselt schnell hintereinander die Richtung, um länger von diesem zu profitieren. Laut YouTuber GameXplain kann ein geübter Spieler auf der Babypark-Strecke eine Sekunde pro Runde schneller sein als ein Fahrer, der diese Technik nicht anwendet. GameXplain testete auch Mario Kart 8 Deluxe für die Nintendo Switch und stellte fest: „Fire Hopping“ funktioniert nicht mehr.

Hierfür schuf er gleiche Bedingungen: Wieder der Babypark, wieder gegen einen Fahrer, der die Technik nicht benutzt. Der YouTuber war letztlich mit der ungewöhnlichen Fahrtechnik sogar langsamer. Zwar merkt er in seinem Video an, dass er nicht sehr geübt im Hüpfen ist, will aber dennoch einen deutlichen Unterschied bemerkt haben. Ob der Effekt komplett verschwunden ist oder nur deutlich reduziert wurde, kann er nicht genau sagen.

Bilderstrecke starten(45 Bilder)
Die 44 besten Multiplayer-Spiele für eure (LAN-)Party

Mario Kart 8 Deluxe erscheint am 28. April für die Nintendo Switch. Neben einer höheren Auflösung bietet das Spiel neue Fahrer sowie ein verbesserter Battle-Modus. Natürlich profitiert das Spiel auch von allen Features der Switch und ermöglicht es für bis zu acht Spielern ein lokales Rennen zu erstellen.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).