10 Jahre Mass Effect: Happy N7 Day 2017!

Sandro Kreitlow

Herzlichen Glückwunsch, Mass Effect! Der diesjährige N7 Day ist ganz besonders, schließlich wird die Reihe in diesem Jahr schon zehn Jahre alt. In einem Video blicken die Macher der Reihe auf zehn turbulente Jahre zurück:

Ten Years of Mass Effect.

Das Entwicklerstudio BioWare hat mit Rollenspielen wie Baldur’s Gate und Star Wars: Knights of the Old Republic das ganze Genre revolutioniert, ehe Mass Effect folgte. Die erfolgreichste Reihe des Enwicklers stand einst für weitreichende, ausführliche Sci-Fi-Geschichten mit unterschiedlichen Rassen, Kulturen und Persönlichkeiten sowie deren Hintergrundgeschichten. Sheperd ist in jedem Teil je nach Wunsch männlich oder weiblich. In der Third-Person-Deckungsshooter-Reihe mit Rollenspiel-Elementen wirst du mit schwerwiegenden Entscheidungen konfrontiert, die den Verlauf der Handlung beeinflussen.

Alles begann 2007, als Sheperd in Mass Effect 1 als gewöhnlicher N7-Soldat einer möglichen Invasion einer alten, fast vergessenen Rasse auf die Spur kommt. Es galt, die Geheimnisse zu lüften, ehe drei Jahre später Mass Effect 2 folgte, das fast nahtlos an das Ende des Vorgängers anknüpft. Es verschwinden zahlreiche Personen, teilweise werden ganze Kolonien verwaist, ehe die ominöse Firma Cerberus Sheperd losschickt, um Informationen über diesen Exodus zu sammeln. Im zweiten Teil standen enge Beziehungen und Freundschaften noch mehr im Fokus, als im Vorgänger.

Auch in Mass Effect Andromeda gab es einiges zu entdecken: 

Bilderstrecke starten
12 Bilder
Mass Effect - Andromeda: 11 Easter Eggs mit Spacehamstern, Rick and Morty, Dragon Age und mehr.

2012 fand die Trilogie mit Mass Effect 3 ihr Ende. Die Invasion der Reaper steht kurz bevor. Die Crew ist allerdings nicht stark genug, also gründet Sheperd Allianzen, um der Bedrohung eine mächtige Waffe entgegenzusetzen. Das Ende des Spiels war kontrovers, weswegen es vom Entwickler BioWare überarbeitet wurde. Nach fünf Jahren sollte die Reihe zurückkehren - nun allerdings in der Andromeda-Galaxie, in der die Geschwister Sara und Scott Ryder auf der Suche nach einer neuen Heimat für die Menschheit sind. Mass Effect Andromeda wurde allerdings mit großen technischen Problemen veröffentlicht und konnte nicht überzeugen. Das hatte zur Folge, das Entwicklerstudio BioWare Montreal geschlossen wurde.

Die Zukunft von Mass Effect ist ungewiss, arbeitet BioWare nun doch an Anthem, einem neuen Sci-Fi-Franchise. Wir wünschen Mass Effect, den Entwicklern und Fans alles Gute und hoffen, dass Mass Effect: Andromeda nicht das Ende des Franchises bedeutet.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung