Mass Effect – Andromeda: Zweifelhaftes Gerücht führt Fans hinters Licht

Kamila Zych

Vor ein paar Tagen wurde ein Gerücht aus dem Boden gestampft, demzufolge es künftig keine neuen Story-DLCs für Mass Effect: Andromeda geben wird. Nun wurde diese Infos von BioWare dementiert.

Mass Effect Andromeda: Der Launch-Trailer zum Rollenspiel.

Am Mittwoch soll ein ominöses Studio namens Sinclair Networks auf seinem Facebook-Account verkündet haben, dass ihrerseits keine Story-DLCs mehr zu Mass Effect: Andromeda kommen werden. Es sei entschieden worden, dass man das Franchise zu den Akten legen und sich stattdessen auf den für 2018 geplanten Release von Anthem konzentrieren wolle. Kurze Zeit später wurde der Facebook-Post gelöscht.

Anthem: An diesen Features wird offenbar im Moment gearbeitet

Screenshots des Posts wurden unter anderem in einem BioWare-Fan-Forum veröffentlicht. Viele Fans waren verwirrt: Handelt es sich bei dem Gerücht um ein offizielles Statement oder nur einen Schwindel?

Das Gerücht drang bis zu Michael Gamble von BioWare durch, der dazu eine klare Stellung bezog: „Ich habe nie etwas von Sinclair Networks gehört.“

Inzwischen hat BioWares Fernando Melo klargestellt: „Zwar können wir momentan nicht über (die Pläne für) die Zukunft sprechen, aber ich kann definitiv versichern, dass wir unsere DLCs/Patches selbst bauen und keine Fake-Unternehmen dafür einstellen.“

Wir können also davon ausgehen, dass der Post von Sinclair Networks ein klarer Fake war. Doch was wollte das vermeintliche Entwickler-Studio damit bezwecken? Und wie geht es wirklich mit Mass Effect Andromeda weiter? Teile uns deine Vermutung mit.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung