Mass Effect - Andromeda: Systemanforderungen bringen eure PCs ins Schwitzen

Christopher Bahner 2

In Mass Effect: Andromeda dürft ihr erneut Galaxien erkunden und Planeten erforschen. Auf dem PC wird dafür entsprechende Hardware vorausgesetzt. Gut also, dass Entwickler BioWare nun die offiziellen Systemanforderungen für minimales und empfohlenes Spielen veröffentlicht hat. Wir zeigen euch die durchaus happigen Systemvoraussetzungen im Detail.

Hier bekommt ihr die Steelbook Edition von Mass Effect: Andromeda!*

Mass Effect: Andromeda macht in der Vorschau bereits einen guten Eindruck und auch die Editionen und der Vorbestellerbonus lassen auf tolle Inhalte hoffen. Als Spieler auf dem PC müsst ihr allerdings einiges an Rechenpower mitbringen, sofern ihr in den Genuss der ganzen Grafikpracht des Sci-Fi-Rollenspiels kommen wollt. Die Systemanforderungen sind nämlich nicht ohne.

Mass Effect Andromeda: Kampf-Gameplay.

Mass Effect - Andromeda: Systemvoraussetzungen im Detail

Bevor ihr ab dem 23. März eine völlig neue Geschichte im Universum von Mass Effect erleben dürft, sollten PC-Spieler die Specs ihrer PCs mit den Systemanforderungen des Rollenspiels in Einklang bringen. Mass Effect: Andromeda verwendet wie Battlefield 1 die Frostbite Engine, ist aber zumindest bei den Anforderungen an die Prozessorpower ziemlich anspruchsvoll. Doch verschafft euch mit der folgenden Tabelle selbst einen Überblick über die Systemvoraussetzungen.

Minimal Empfohlen
Betriebssystem Windows 7, 8.1, 10 (64-bit) Windows 7, 8.1, 10 (64-bit)
Prozessor Intel Core i5 3570 oder AMD FX-6350 Intel Core i7-4790 oder AMD FX-8350
Arbeitsspeicher 8 GB RAM 16 GB RAM
Grafikkarte NVIDIA GTX 660 2GB oder AMD Radeon 7850 2GB NVIDIA GTX 1060 3GB oder AMD RX 480 4GB
Festplattenspeicher Mindestens 55 GB Mindestens 55 GB
DirectX DirectX 11 DirectX 11

Auch beim Arbeitsspeicher und Festplattenspeicher solltet ihr genügend Ressourcen mitbringen. Bei den Grafikkarten hingegen zeigt sich Mass Effect: Andromeda halbwegs genügsam.

mass-effect-andromeda-systemanforderungen-screenshot

Schon im Vorfeld der Veröffentlichung fragen sich Spieler, ob man in Mass Effect: Andromeda den Spielstand importieren kann, um das Aussehen eurer Spielfigur aus den ersten drei Teilen zu übertragen. Die Frage beantworten wir euch im verlinkten Artikel.

Wie gut kennst du Mass Effect?

Bis Mass Effect Andromeda erscheint, wird es noch eine ganze Weile dauern. Um euch die Zeit bis dahin zu vertreiben, könnt ihr aber einfach unser Quiz beantworten und dabei euch und euren Freunden beweisen, dass ihr der ultimative Fan seid. Viel Spaß!

Mass Effect: Andromeda erscheint am 23. März 2017 für den PC, PlayStation 4 und Xbox One. Der neueste Teil erzählt losgelöst von der vorhergegangenen Trilogie eine komplett neue Geschichte in der titelgebenden Andromeda-Galaxie. Ihr übernehmt die Rolle eines Pathfinders und sucht mit euer Crew aus Forschern nach neuen Planeten, um sie für die Menschheit bewohnbar zu machen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung