Mass Effect - Andromeda: Taktiken gegen den Architekten

Victoria Scholz

Der Architekt von Mass Effect: Andromeda erbaute - wie auch das Pendant aus dem Matrix-Universum - einige Relikte. Im Spiel müsst ihr mehrmals gegen ihn antreten. Seid ihr nicht gut vorbereitet oder habt nicht die richtigen Taktiken, werdet ihr euch an diesem Bossgegner die Zähne ausbeißen.

Riesengroß und gefährlich - der Architekt ist zwar kein richtiger Boss in Mass Effect: Andromeda, jedoch kann er getrost als solcher angesehen werden. Auf den verschiedenen Planeten werden ihr mehrfach gegen ihn antreten müssen - und das ist auch gut so. Immerhin bringt euch das technische Monster einige Items und Mods, die euch im weiteren Spielverlauf helfen werden. Braucht ihr noch eine gute Taktik oder fragt euch, wie ihr mit den Attacken des Architekten umgehen sollt, findet ihr nachfolgend Hilfe.

Mass Effect - Andromeda: So baut ihr Mineralien richtig ab.

Attacken des Architekten: Darauf müsst ihr euch gefasst machen

Bevor wir euch unschlagbare Tipps zum Kampf gegen den Architekten zeigen, wollen wir auf seine Attacken eingehen. Alle kündigen sich vorher optisch oder gut hörbar an, sodass ihr einfach nur aufpassen müsst, wie sich der Architekt verhält. Für jede Attacke gibt es leichte Ausweichmanöver, die Ryder anwenden kann, um nicht zu sterben. Insgesamt wird euch der übermächtige Gegner mit drei Angriffsarten nerven.

Englischer Guide inklusive Rucksack von Mass Effect: Andromeda - jetzt kaufen *

Der Architekt überrascht euch mit folgenden drei Attacken:

  1. Die mächtigste Attacke des Architekten ist der Energieentzug. Es bildet sich ein roter Kreis um euch und ihr seht schwarze Objekte in diesem Feld umherfliegen. Die ersten Sekunden könnt ihr euch noch in diesem Areal aufhalten. Nach etwa zwei bis vier Sekunden entlädt er einen riesigen Ball, der auf die rot markierte Stelle einhagelt. Diese Attacke entzieht euch nicht nur eure kompletten Schilde nach und nach. Haltet ihr euch weiter in diesem Areal auf, wird eure Gesundheit abgezogen. Die einfachste Lösung ist es, einfach aus diesem Areal auszuweichen. Nutzt dafür euren Jetpack und fliegt/springt nach rechts oder links. Beim ersten Aufeinandertreffen empfehlen wir euch noch, sofort auszuweichen, sobald ihr in dem roten Kreis steht. Später werdet ihr merken, dass ich noch einige Sekunden Zeit habt dafür. Diese Attacke ist nicht allzu einfach zu beherrschen, da ihr gegen den Architekten schlecht im Nahkampf kämpfen könnt. Schaut ihr also durch ein Visier eines Scharfschützengewehrs, solltet ihr ab und zu abbrechen und um euch schauen. Merkt euch, dass es euch nichts bringt, Deckung zu suchen. Auch hier kann der Energieentzug seine volle Wirkung zeigen.

  2. Die gleiche Taktik solltet ihr auch bei den Granaten anwenden. Hier hört ihr ganz kurz vorher ein Geräusch, als ob der Architekt etwas ausspuckt. Das macht er auch - und zwar Granaten, die in eurer Nähe einschlagen. Auch hier habt ihr wieder ein paar Sekunden Zeit, bis sie detonieren und euch ins Verderben stürzen. Diese Attacke wird euch mit roten Warndreiecken angekündigt. Weicht mit dem Jetpack aus oder verkrümelt euch hinter die nächstbeste Deckung, um nicht von der Explosion getroffen zu werden. Hier gilt ebenfalls: Schaut nicht stundenlang durch das Visier, sondern guckt euch um. In der Visieransicht werdet ihr die Granaten kaum sehen.
  3. Als letzte Attacke hat der Architekt den Laser in petto. Dabei klappt er einen weiteren Tentakel aus (als ob der nicht schon genug hätte) und beschießt euch mit einem Laserstrahl. Während er den unterbrochenen Laser abfeuert, solltet ihr euch schleunigst Deckung suchen. Die Attacke geht nach einigen Sekunden vorbei. Wartet den Laser also ab und stellt das Feuer ein.

Taktik und Tipps gegen den Architekten: „Hasta la vista, Krake!“

Bevor ihr euch mit dem Maschinchen anlegt, solltet ihr euch vorbereiten. Der erste Kampf wird euch locker eine halbe Stunde kosten. Plant also schon einmal diese Zeit ein. Diese Zeit lohnt sich aber, bringt euch der Architekt nach einem Sieg 400 ALP ein. Wie ihr sonst noch ALP verdient und eure Lebensfähigkeit steigert, findet ihr an anderer Stelle. Ihr findet einen Architekten jeweils auf Eos, Voeld, Elaaden und Kadara. Ihr trefft sie meistens in Nebenmissionen. Bereitet euch folgendermaßen auf den Kampf vor:

  • ✔ Entscheidet euch für ein passendes Profil, was euch am besten im Kampf unterstützt. Wir empfehlen euch das Infiltrator-Profil. Gebt jeweils drei Fähigkeitenpunkte in Tech und Kampf aus, um es freizuschalten. Das Profil steigert nicht nur die Präzision eurer Waffe, sondern hilft euch auch beim Ausweichen.
  • ✔ Nehmt eine präzise Waffe mit viel Munition mit. Wir empfehlen euch ein Präzisionsgewehr als primäre und ein Sturmgewehr als sekundäre Waffe. Wie ihr die besten Waffen findet und baut, lest ihr in einem anderen Guide.
  • ✔ Packt euch genügend Brandmunition ein. Ihr findet sie unter den Verbrauchsobjekten. Feuer ist sowieso gut gegen Relikte - und damit auch gegen den Architekten. Aber auch Disruptor-Munition bietet sich an.
  • ✔ Wählt die richtigen Begleiter für den Kampf. Cora und Drack sind eher Nahkämpfer, weshalb sie gegen den Architekten kaum eine Chance bieten. Wir empfehlen euch Vetra und Jaal. Vetra besitzt Kräfte, die den Architekten mit Feuer schwächen, während Jaal mit seinem Präzisionsgewehr auf Abstand bleibt.

Die Schwächen des Architekten sind offensichtlich. Es handelt sich hierbei um seine drei Arme und sein „Maul“. Sie leuchten rot und sollten attackiert werden, sobald sie geöffnet sind. Das Monster kann seine Tentakel nämlich auch mit einer Rüstung versehen. In diesem Falle solltet ihr diese nicht mehr weiter traktieren, sondern euch um das Maul kümmern.

Das größte Problem werden die Freunde des Architekten werden. Würdet nur ihr euch mit dem Monstrum gegenüberstehen, wäre der Kampf nicht so endlos. Sobald eure Begleiter aber rufen: „Der Architekt hat weitere Relikte gerufen!“, heißt es für euch, mit dem Beschuss auf ihn aufzuhören und euch erst einmal um seine Freunde zu kümmern.

Der Architekt auf Eos bleibt länger an einem Ort, wenn ihr alle Tentakel gleichmäßig traktiert. Wird nur einer beschädigt, verbringt ihr viel Zeit damit, über Eos zu rennen und das Monster zu verfolgen. In der Nähe befindet sich ein Aufklärungsposten. Nutzt diesen, um eure Munition, Gesundheit und Schilde aufzuladen. Beim Architekten auf Kadara gibt es wenig Deckung zur Auswahl. Die wenigen Deckungen, die vorhanden sind, werden von Tilgern zerstört. Lockt sie also weg und nutzt die Taktische Tarnung beim Ausweichen. Der Architekt auf Voeld ist nur deshalb schwierig, weil die Wetterbedingungen in seiner Nähe eure Lebenserhaltung schwächen können. Zieht euch zum Gebäude zurück, um die Anzeige wieder zu erhöhen. Achtet beim Architekten auf Elaaden auf seine Freunde, die in Horden auf euch zustürmen werden.

Der Architekt wird sich immer um euch kümmern und sich recht wenig um eure Gefährten scheren. Springt also von Deckung zu Deckung und verweilt nicht lang an einem Ort. Passiert das nämlich, werdet ihr die Attacken des Architekten zu spüren bekommen.

Der ultimative Helden-Showdown: Wer gewinnt das Battle?

Stell Dir vor, diese Videospiel-Helden treten in einem Kampf gegeneinander an. Wer, glaubst du, würde gewinnen?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

* Werbung