Mass Effect Andromeda wird auf allen PS4-Konsolen nur mit 30 Frames laufen. Das haben die Entwickler in einem Interview nach der Präsentation der PS4 Pro verraten. Demnach wird die Power-Konsole von Sony zwar deutlich bessere Texturen bieten, aber von der Framerate mit der vermeintlich alten PS4 auf Augenhöhe sein.

 

Mass Effect: Andromeda

Facts 
Mass Effect: Andromeda
Mass Effect Andromeda - Offizielles 4K-Tech-Video

Die PS4 Pro steht im kommenden Jahr ins Haus. Genauso, wie auch Mass Effect Andromeda. Daher ist es nur logisch, dass es auch eine PS4 Pro-Version des Rollenspiels geben wird. Auf der Präsentation der neuen Sony Konsole wurden schon erste Szenen gezeigt, die durchaus überzeugen konnten. Allerdings gibt es nun einen kleinen Dämpfer für fps-Fetischisten.

Mass Effect Andromeda vorbestellen

Denn auch in der PS4 Pro-Variante wird Mass Effect Andromeda nur mit 30 Frames pro Sekunde laufen. Das hat Producer Fabrice Condominas in einem Interview mit Gamespot nach der Präsentation verraten. Theoretisch wäre die Power-Konsole in der Lage höhere Framezahlen zu schaffen. Also warum machen die Entwickler davon nicht Gebrauch?

Und auch bei anderen Spielen tritt dieses Phänomen auf. Wie die Entwickler von SuckerPunch bestätigten, werden auch die PS4 Pro-Versionen von Infamous: Second Son und dem Standalone-Addon First Light „nur“ mit 30 Frames auf den Bildschirm kommen. Das ist natürlich schade, handelt es sich dabei doch schon um relativ alte Spiele, die mit mehr Frames deutlich attraktiver gemacht werden würden.

Die Familie der Protagonisten soll einen Großteil der Story ausmachen

Es bleibt abzuwarten, wie sich die Frames bei zukünftigen Spielen verändern. Vielleicht legen die Entwickler nun erst einmal den Fokus auf bessere Texturen und 4K-Auflösungen, bis sie sich sicher genug fühlen, um sich zusätzlich an 60 Frames zu wagen.

Quelle: Gamespot