Fluch gebrochen: Meisterdetektiv Pikachu ist endlich eine gute Videospielverfilmung

Alexander Gehlsdorf

Jahrzehntelang war ein Gesetz der Filmindustrie praktisch in Stein gemeißelt: Verfilmungen von Videospielen sind immer schlecht. Wie gut also, dass Meisterdetektiv Pikachu jetzt das Gegenteil bewiesen hat.

Fluch gebrochen: Meisterdetektiv Pikachu ist endlich eine gute Videospielverfilmung

Ganze 58 Millionen Dollar hat Meisterdetektiv Pikachu am ersten Wochenende eingespielt – allein in den USA. Zum Vergleich: Avengers Endgame konnte im gleichen Zeitraum stattliche 63 Millionen Dollar in die Kinokassen spülen. Meisterdetektiv Pikachu ist also ein voller Erfolg!

Somit hat Meisterdetektiv Pikachu auch das bisher erfolgreichste Startwochenende einer Videospielverfilmung überholt: Lara Croft – Tomb Raider aus dem Jahr 2001 mit 47,7 Millionen Dollar.

Bilderstrecke starten
37 Bilder
Meisterdetektiv Pikachu: Alle Pokémon, die im Film vorkommen, im Vergleich.

Allerdings ist Meisterdetektiv Pikachu nicht nur die erfolgreichste Verfilmung eines Videospiels, sondern auch die Beste: So ist ist der Film bisher die einzige Adaption überhaupt, die auf Rotten Tomatoes eine positive Gesamtwertung von 63 Prozent erhalten hat. Dieser Meinung schließen auch wir uns an.

Hat Meisterdetektiv Pikachu das Lob und den Erfolg verdient oder bist du anderer Meinung, was die Qualität des Films angeht?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung