Metal Gear Rising: Revengeance

Robin Schweiger

Metal Gear Rising: Revengeance

Metal Gear Rising: Revengeance ist der Phoenix der sich aus der Asche von „Metal Gear Solid: Rising“ erhoben hat. Zum ersten Mal auf der E3 2009 angekündigt, sollte „Metal Gear Solid: Rising“ zwischen dem zweiten und dem vierten Teil spielen und Raidens Wandel von der ewig quängelnden Blondine im zweiten Teil zum epischen Cyborg-Ninja im vierten Teilen zeigen und erklären. Im ersten Gameplay-Trailer, der auf der E3 2010 gezeigt wurde, wurde außerdem das „Cut at Will“-System im ersten Gameplay-Trailer vorgestellt. Es sollte möglich sein, jeden Gegenstand und jede Person so mit seinem Schwert zu zerteilen, wie man möchte.

Metal Gear Rising: Revengeance - GIGA Gameplay.

Metal Gear Rising: Revengeance – Cut at Will

Bald stellte sich im Entwicklerteam jedoch heraus, dass dieses Konzept nicht dazu in der Lage war, ein komplettes Spiel zu tragen. Wie sollte irgendeine Art von Herausforderung aufkommen, wenn jeder Gegner durch einen simplen Schwerthieb bereits zerteilt wurde? Serienerfinder Hideo Kojima, der zwar selbst nicht unmittelbar an der Entwicklung beteiligt war, sie aber als Producer überwacht hat, war sogar an einem Punkt angelangt, an dem er empfahl, das Spiel einzustellen.

Zu diesem Zeitpunkt aber waren einige Verantwortliche des japanischen Erfolgsstudios „Platinum Games“ bei Konami zu Besuch. Mit Spielen wie Vanqish und Bayonetta haben die Entwickler bereits sehr deutlich gemacht, dass sie im Action-Genre ihr Handwerk verstehen. So führte dann eins zum anderen: Da Konami „Metal Gear Solid: Rising“ bereits groß angekündigt hat und die Einstellung der Entwicklung eine recht große Blamage für das Studio wäre, wurde die Entwicklung „Platinum Games“ überlassen, die einige große Änderungen am Spiel vornahmen.

Zunächst einmal wurde das „Solid“ aus dem Spieletitel fallen gelassen. Damit soll verdeutlicht werden, dass Metal Gear Rising: Revengeance kein Teil der Metal Gear Solid-Reihe, sondern ein Spin-Off ist. Auch wenn das Spiel zeitlich einige Jahre nach „Metal Gear Solid 4“ angelegt ist, legt Hideo Kojima Wert darauf zu betonen, dass es kein offizieller Teil der „Metal Gear Solid“-Reihe ist. Einem eventuell kommenden Metal Gear Solid 5 steht also trotzdem nichts im Wege, eventuell kann dort die Story von Metal Gear Rising: Revengeance sogar ignoriert werden.

Metal Gear Rising: Revengeance Release

Metal Gear Rising: Revengeance wird am 22. Februar für PS3 und Xbox 360 erscheinen. Eine PC-Version wurde noch nicht angekündigt, ist laut Konami jedoch nicht auszuschließen.

Weitere Themen

Alle Artikel zu Metal Gear Rising: Revengeance

  • Metal Gear Rising: Revengeance auf dem Nvidia Shield TV angespielt [Video]

    Metal Gear Rising: Revengeance auf dem Nvidia Shield TV angespielt [Video]

    So weit ist es also gekommen: Ein gerade mal drei Jahre alter PC- und Konsolen-Hit kann inzwischen auf Android TV gespielt werden – na gut, nicht auf jedem Android TV, sondern exklusiv auf Nvidias Shield TV mit dem Tegra X1-Prozessor. Wir haben den 4 GB großen Download angeworfen und sind auf der Set-Top-Box auf „Schnetzeljagd“ gegangen.
    Amir Tamannai 1
  • Mehr als "Happy": Das glücklichste Cosplay-Video aller Zeiten!

    Mehr als "Happy": Das glücklichste Cosplay-Video aller Zeiten!

    Pharrell Williams Gute-Laune-Hit "Happy" hat schon zahlreiche Editionen aus der ganzen Welt hervorgebracht. Jetzt jedoch könnt ihr auch köstlich kostümierte Cosplayer beim Abrocken auf den sonnigen Straßen und in den Convention-Hallen Amerikas beobachten. Gute Laune garantiert!
    Amélie Middelberg 5
  • Metal Gear Rising – Revengeance: Bei Steam wohl mit Region-Lock

    Metal Gear Rising – Revengeance: Bei Steam wohl mit Region-Lock

    Die PC-Version von Metal Gear Rising: Revengeance wird über Steam erhältlich sein und hat daher auch einen passenden Datenbankeintrag erhalten. Dabei fällt allerdings auf, dass der Titel über eine Art Region-Lock verfügt, da ihr es nicht an Personen außerhalb eurer Region tauschen oder verschenken könnt.
    Annika Schumann 2
  • Metal Gear Rising - Revengeance: Schon Anfang Januar für PC?

    Metal Gear Rising - Revengeance: Schon Anfang Januar für PC?

    Vor wenigen Tagen gaben bereits Mitarbeiter von Kojima Productions bekannt, dass die PC-Version von Metal Gear Rising: Revengeance fast fertig gestellt sei und diese bald erscheinen werde. Die US-amerikanische Amazon-Website listet das Spiel nun mit einem Preis und dem voraussichtlichen Release-Datum.
    Annika Schumann 4
  • Metal Gear Solid: Könnte die Reihe auch ohne Kojima weitergehen?

    Metal Gear Solid: Könnte die Reihe auch ohne Kojima weitergehen?

    Seit 25 Jahren gibt es sie bereits und ein Ende ist noch lange nicht in Sicht.: Die Metal Gear Reihe, maßgeblich geprägt von Entwickler Hideo Kojima, steht seit einem viertel Jahrhundert für Stealth-Gameplay und ausladendes und manchmal auch übertriebenes Storytelling.
    Amélie Middelberg 11
  • Von DDR-Cyborgs bis Hitler-Parodien: Die fünf deutschesten Wissenschaftler in Games

    Von DDR-Cyborgs bis Hitler-Parodien: Die fünf deutschesten Wissenschaftler in Games

    Von allen Klischees über die Deutschen ist mein liebstes, dass sie alle Ex-Nazi-Ärzte und Wissenschaftler sind, die mit Halbglatze und weißem Kittel in irgendeinem sumpfigen Labor an der Superwaffe du jour werkeln, zähneknirschend zu den Verfechtern der guten Sache überlaufen und Aliens analysieren oder auch einfach nur voller Enthusiasmus an lebenden Versuchsobjekten rumschnippeln – oder herumdoktern, wenn man so...
    Leo Schmidt 1
  • radio giga - Metal Gear-Special

    radio giga - Metal Gear-Special

    Vor über 25 Jahren setzte sich ein junger japanischer Spielentwickler ein Ziel: Er wollte Agenten-Action à la James Bond als Videospiel verwirklichen. „Metal Gear“ hieß das Ergebnis, 1987 war das Erscheinungsjahr. Es dauert allerdings mehr als zehn weitere Jahre, bis es aus Snakes Geschichte eine Mega-Franchise wurde. 1998 erschien „Metal Gear Solid„. Der Rest ist Geschichte.
    Thomas Goik 33
  • Metal Gear Rising: Revengeance Video-Test - Perfektioniertes Chaos

    Metal Gear Rising: Revengeance Video-Test - Perfektioniertes Chaos

    Wer mir das eine oder andere Mal im Podcast zugehört hat, wird zwei Dinge über mich wissen: Ich liebe „Metal Gear Solid“ und Platinum Games. „Bayonetta“ ist meiner Meinung nach zusammen mit „God Hand“ eines der besten Hack ’n Slays, Vanquish zähle ich zu den besten Action-Spielen dieser Generation. Dementsprechend hoch waren meine Erwartungen an „Metal Gear Rising: Revengeance„. Diesen Erwartungen konnte Platinums...
    Robin Schweiger 40
  • UK-Charts: Zwei Neueinsteiger ganz vorne

    UK-Charts: Zwei Neueinsteiger ganz vorne

    Die beiden großen Releases der vergangenen Woche haben wie erwartet die UK-Charts erobert. Crysis 3 und Metal Gear Rising: Revengeance führen das Feld an.
    Maurice Urban
* gesponsorter Link