Habt ihr euch jemals gefragt, warum Hideo Kojima ausgerechnet den Codenamen „Snake“ in die Metal Gear Solid-Reihe aufgenommen hat? Die Gründe dafür erklärte er nun.

 

Metal Gear Solid 5: Ground Zeroes

Facts 
Metal Gear Solid 5: Ground Zeroes

Auf Twitter äußerte sich Hideo Kojima zur Herkunft und der Idee des Namens „Snake“ für die Metal Gear Solid-Reihe. Seiner Ansicht nach war die Schlange (engl. Snake) das perfekte Symbol für ein lebendes Wesen, das seine Präsenz versteckt und sich anschleicht und fortbewegt ohne dabei Geräusche zu verursachen. Er hat nicht den Namen einer bestimmten Schlange (Kobra, Anaconda, Viper etc.) benutzt, da der Protagonist der Spieler ist.

Solid wurde gewählt, um das Gegenteil von etwas Weichem zu verdeutlichen.  Daher auch die weiteren Namen wie Liquid und Solidus, wobei letzterer die Grenze zwischen flüssig (liquid) und fest (solid) darstellen soll.

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
Keine Corona-Leugner: Diese 15 Videospielcharaktere tragen schon seit Jahren eine Maske

Metal Gear Solid 5: Ground Zeroes erscheint am 20. März für Xbox One, PlayStation 4, PlayStation 3 und Xbox 360. Es stellt den Prolog zu Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain dar.

Vergleichsvideo Ground Zeroes

Quelle: VG247

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).