Metal Gear Solid: Arbeitet Konami schon am nächsten Spiel?

Marco Schabel 3

Hideo Kojima wird künftig bekanntlich nicht mehr für Konami arbeiten und demnach auch kein neues Metal Gear Solid mehr kreieren. Das hindert den Publisher aber nicht daran, einen weiteren Ableger zu produzieren. Und genau das wurde offenbar bereits in die Wege geleitet.

Die 5 coolsten Items in Metal Gear Solid 5 - The Phantom Pain!

Das Blöde an Markenrechten ist, dass sie meistens nicht demjenigen gehören, der sie erschaffen hat, sondern denen, die das Geld dafür gegeben haben. Das gilt auch für Hideo Kojimas Lebenswerk Metal Gear Solid. Mit seinem Ausscheiden bei Konami hat die Entwickler-Legende zwar seine Habseligkeiten mitnehmen können, sein geistiges Eigentum bleibt aber im Besitz des japanischen Publishers, der im September Metal Gear Solid 5 Phantom Pain veröffentlicht hat. Wie es unmissverständlich hieß, wird die Marke auch ohne Kojima weitergeführt, der heute auch sein Studio in Los Angeles geschlossen haben soll. Wie es jetzt zusätzlich heißt, haben die Planungen für den nächsten Metal Gear Solid-Ableger bei Konami bereits begonnen. Und es wird kein Automat.

Die Planungen für Metal Gear Solid 6 haben bereits begonnen

Bilderstrecke starten(17 Bilder)
MGS 5 - The Phantom Pain: 15 Easter Eggs, die ihr gesehen haben müsst

Demnach sollen bereits Pläne für das nächste große Spiel der Serie besprochen worden sein, Details wurden aber nicht an die Öffentlichkeit weitergegeben. Die Berichte stammen vom japanischen Business-Magazin Nikkei und wurden von den Kollegen bei Kotaku in die englische Sprache übersetzt. Das Magazin beruft sich dabei auf die Aussagen eines nicht benannten Repräsentanten Konamis. Laut diesem haben interne Planungsgespräche bereits begonnen und es wird überlegt, in welche Richtung die Serie einschlagen soll. Allerdings scheint bereits festzustehen, dass für den Beginn etwaiger Entwicklungen zu Metal Gear Solid eine wirklich große Investition nötig sein wird. Metal Gear Solid 5 Phantom Pain war selbst kein günstiges Spiel und soll Berichten zufolge um die 80 Millionen Dollar verschlungen haben.

Auch dieser Quelle ließen sich leider keine genaueren Angaben über das spekulativ bereits erfolgte Ausscheiden des Meisters entnehmen. Zuletzt hieß es, dass Hideo Kojima bereits Anfang Oktober den Publisher verlassen hat, während dieser jedoch angab, dass er und weitere Metal Gear Solid-Entwickler lediglich im Urlaub seien. Es gilt jedoch als sicher, dass der Serien-Schöpfer definitiv gehen und nicht am neuen Metal Gear Solid beteiligt sein wird. Ob sich das Spiel letztlich trotzdem in die Herzen der Fans schleicht, bleibt abzuwarten.

Zumindest der harte Kern der Fans schien zuletzt sehr Kojima-verbunden zu sein, wenngleich sich Metal Gear Solid 5 Phantom Pain in den ersten Wochen 5 Millionen Mal in die Lager der Händler schmuggeln konnte.

So könnt ihr Kojimas letztes Metal Gear Solid spielen!*

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung