Metal Gear Solid - Ground Zeroes: Open World mit Ladebildschirmen

Maurice Urban

Die offene Spielwelt von Metal Gear Solid: Ground Zeroes hat zwar seinen Vorteile, jedoch hat das Ganze auch seinen Preis. Ohne Ladezeiten wird man im Spiel nämlich nicht auskommen.

Hideo Kojima verriet gegenüber Eurogamer, dass es in „Metal Gear Solid: Ground Zeroes“ einige Ladebildschirme geben wird. Snake kann sich also leider nicht komplett ohne Unterbrechung durch die offene Spielwelt schleichen. Allerdings möchte man das kleine Manko mit einem neuen Feature wiedergutmachen.

Die Entwickler haben nämlich einen Tag/Nacht Zyklus in das Spiel integriert, die Missionen können so also zu verschiedenen Tageszeiten spielen. Laut Kojima möchte man dadurch den Wiederspielwert erhöhen, schließlich führen die verschiedenen Tageszeiten zu weiteren Änderungen. Zum Beispiel verhalten sich die Wachmannschaften im Tageslicht anders als in der Nacht.

Metal Gear Solid: Ground Zeroes soll im nächsten Jahr für PC, Xbox 360 und PS3 erscheinen.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Maurice Urban
Maurice Urban, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?

Kommentare zu dieser News

* Werbung