Wie Hideo Kojima in der Vergangenheit angesprochen hatte, wird es in der Tat einige kontroverse Themen in Metal Gear Solid 5: Ground Zeroes geben. Die Alterseinstufung der ESRB verrät, dass das Spiel auch vor einem sexuellen Übergriff keinen Halt macht.

 

Metal Gear Solid 5: Ground Zeroes

Facts 
Metal Gear Solid 5: Ground Zeroes

Die Einstufungsbeschreibung gibt deutlich an, warum Metal Gear Solid 5: Ground Zeroes ein M-Rating erhalten hat. Neben deutlicher Gewaltdarstellung, Splatter-Effekten und sogar den offen gelegten Innereien eines Charakters während einer Cutscene gibt es ein weiteres Tabu-Thema, das in Ground Zeroes angesprochen wird.

Demnach beinhaltet das Spiel eine Audiodatei, die verdeutlicht, dass ein weiblicher Charakter von männlichen Figuren sexuell attackiert wird. Geräusche von Kleidung, die zerrissen wird, einem Kampf und die deutlichen Ausrufe von „f**k“ und „sh*t“ sind darin zu hören.
Es gibt keine visuelle Darstellung, sodass sich der Übergriff nur auf die Audiodatei beschränkt.

Metal Gear Solid 5: Ground Zeroes erscheint voraussichtlich am 20. März 2014 für Xbox 360, Playstation 3, Xbox One und Playstation 4. Das Spiel wird in Japan auch in Limited Editions erhältlich sein.

Quelle: ESRB

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.