Metro: Exodus erscheint erst Anfang 2019

Lisa Fleischer

Metro: Exodus sollte eigentlich im Herbst 2018 erscheinen, allerdings scheint sich der Entwicklungsprozess verzögert zu haben. So führt THQ Nordic den Shooter im eigenen Finanzbericht unter einem ganz anderen Zeitraum. Was dich im Spiel erwartet, das zeigt dir der folgende Trailer.

Metro: Exodus: Aurora Trailer.

THQ Nordic kaufte vor kurzem Koch Media und damit auch den Metro: Exodus-Publisher Deep Silver auf. Während auf der offiziellen Homepage des Spiels immer noch im News-Bereich zu lesen ist, dass das Spiel im Herbst 2018 erscheint, berichtet THQ Nordic in einem aktuellen Finanzbericht von einem ganz anderen Release-Zeitraum. Metro: Exodus erscheint demnach erst Anfang 2019.

Die Seite GameInformer spekuliert, dass ein späteres Release-Datum Metro: Exodus sicherlich gut tut. Schließlich erscheinen mit Spider-Man, Shadow of the Tomb Raider, CoD Black Ops 4 und Red Dead Redemption 2 im Herbst so einige hochkarätige Titel, bei denen Metro: Exodus Gefahr laufen würde, unterzugehen.

Im jüngsten Trailer zum Spiel, der im Dezember 2017 erschien, fanden Fans zuletzt einen Hinweis darauf, dass Metro: Exodus schon am 8. August 2018 erscheinen könnte. Vielleicht wartet an besagtem Datum aber auch eine ausführliche Gameplay-Präsentation zum Spiel oder ähnliches.

Mit diesen Games, die in der Post-Apokalypse spielen, kannst du dir die Wartezeit auf Metro: Exodus verkürzen.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Die besten Postapokalypse-Spiele, die ihr vor der Apokalypse spielen solltet.

Bestelle Metro: Exodus bei Amazon *

Inzwischen hat sich Deep Silver selbst zu der Verschiebung von Metro: Exodus geäußert. In eine Pressemitteilung bestätigt der Publisher den neuen Release-Zeitraum und ergänzt, dass die Entwicklung zwar gut voranschreitet, das Team aber sicherstellen will, dass das bestmögliche Ergebnis abgeliefert wird, weswegen sie dem Spiel noch mehr Zeit geben wollen.

„Wir wissen, dass diese Entscheidung eine enttäuschende Nachricht für die Fans sein wird, die darauf gehofft haben, Metro Exodus noch in diesem Jahr spielen zu können. Wir sind jedoch auch sicher, dass sie die Ergebnisse der zusätzlich investierten Entwicklungszeit und dem daraus resultierenden neuen Veröffentlichungstermin positiv aufnehmen werden.“

Auf der E3 2018 ist Metro: Exodus trotzdem vertreten. Auf der Messe soll laut Deep Silver neues Gameplay-Material aus bisher ungesehenen Teilen des Spiels gezeigt werden. Metro: Exodus erscheint für den PC, die PlayStation 4 und Xbox One.

Wie gefällt dir das bislang veröffentlichte Material zu Metro: Exodus? Könntest du mit einer Verschiebung leben?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link