Metroid - Rogue Dawn: Fans produzieren Prequel zum NES-Klassiker

Marcel-André Wuttig

Fans der Metroid-Reihe haben kürzlich ihr ganz eigenes Spiel der Serie veröffentlicht. Bei Metroid: Rogue Dawn handelt es sich um ein Prequel des originalen NES-Klassikers.

Immer wieder stolpern wir beim Herumstöbern im Internet auf ganz besondere Fanprojekte. So entdeckten wir in der vergangenen Woche einen brandneuen Ableger der Metroid-Reihe, der ganz eigentständig und inoffiziell von einer Gruppe an Fans entwickelt wurde. Bei Metroid: Rogue Dawn handelt es sich um ein Prequel zu dem originalen Metroid-NES-Klassiker aus dem Jahr 1986. Fans der Science-Fiction-Reihe warten schon seit langem auf einen neuen Haupttitel in dem Franchise. Metroid Prime: Federation Force, das für Nintendo 3DS kam, fühlte sich leider für viele eher wie ein Schlag ins Gesicht an. Da müssen es die Fans anscheinend selbst in die Hand nehmen und produzierten kurzerhand ein Prequel zu dem NES-Spiel.

Auch für den Nintendo Classic Mini NES gibt es Metroid

Bei dem Fanprojekt handelt es sich übrigens um sogenanntes ROM-Hacking. Dabei wird ein vorhandenes Spiel so modifiziert, dass ein völlig neues Produkt am Ende herauskommt. Metroid: Rogue Dawn kann also nicht als alleinstehendes Game gespielt werden, sondern muss auf ein Metroid-ROM geladen werden.

Pokemon Uranium: New Full Game Trailer - Explore Tandor Region.

Wenn Du Interesse an dem Fanprojekt hast, solltest Du Dich beeilen. In der Vergangenheit wurden solche modifizierten Spiele leider oft schnell aus dem Verkehr gezogen, da die Publisher ihr geistiges Eigentum so beschützen wollen. Auch für Pokémon gab es in der Vergangenheit schon einige Fanprojekte, wie zum Beispiel Pokémon Uranium, die uns begeistern konnten. Leider war auch hier Nintendo immer ziemlich schnell darin, die Spiele wieder aus dem Verkehr zu ziehen.

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link