Microsoft hat heute den Kauf des schwedischen Entwicklerstudios Mojang offiziell bestätigt, nachdem in der vergangenen Woche bereits Gerüchte über den geplanten Milliarden-Deal durch das Internet kursierten.

 

Minecraft

Facts 
Minecraft

Mit „Minecraft“ hat der Schwede Markus „Notch“ Persson das wohl erfolgreichste Indie-Spiel aller Zeiten entwickelt. Diesen Erfolg lässt sich der berühmte Spieleentwickler nun auch gut bezahlen. Nachdem bereits vergangene Woche das Gerücht umher ging, dass Microsoft an einem Kauf des Entwicklerstudios Mojang interessiert sei, wurde der Deal nun offiziell bestätigt.

Insgesamt 2,5 Milliarden US-Dollar zahlt Microsoft für die Minecraft-Macher und erwirbt damit gleichzeitig auch die Rechte an dem Erfolgs-Hit. Viel Geld, das Microsoft bis April 2016 wieder einzuspielen glaubt. „Minecraft“ soll auch weiterhin auf allen Nicht-Microsoft-Plattformen unterstützt werden.

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Zelda und mehr: Die Top 10 wichtigsten Spiele der letzten zehn Jahre

Notch hat bereits bestätigt, dass er und seine beiden Mitbegründer damit das Studio verlassen. In einem Brief schreibt Persson, dass er nie die Absicht hätte, die Verantwortung über ein so riesiges Studio zu übernehmen und der Verkauf eine sinnvolle Entscheidung gewesen ist.

Quelle: GameSpot

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).