Minecraft: Macht Mathe- und Wissenschaftsgenies aus euch!

Marco Schabel 2

Es ist eines der erfolgreichsten Spiele aller Zeiten und beweist schon vom ersten Tag an seine Qualitäten in zahlreichen Bereichen: Minecraft. Einer dieser Bereiche scheint auch die Mathematik zu sein. Wie es aktuell heißt, verbessert Minecraft die sogenannten STEM-Qualitäten enorm.

Minecraft: Macht Mathe- und Wissenschaftsgenies aus euch!

Minecraft ist schon so eine Sache für sich. Milliarden an immer gleich großen Klötzchen bilden eine Spielwelt, die von euch frei erkundet, überlebt und bebaut werden kann. Die Möglichkeiten, die das Spiel dabei bietet sind scheinbar unendlich. Selbst komplexe Maschinen, Festplatten und Computer können in Minecraft gebaut und tatsächlich zum Laufen gebracht werden. Das sind nur einige Gründe, warum Minecraft eines der beliebtesten Spiele der Welt ist und dies nicht nur in der Meinung der Spieler, sondern auch nach Meinung der Eltern und Lehrer spielender Kinder.

Das wird zumindest aktuell aus den USA berichtet, ein Land, in dem Minecraft längst die Schulen erobert hat. Demnach vermittle und fördere das Spiel die Fähigkeiten, die im 21. Jahrhundert von Bedeutung sind. Genannt werden diese in den USA STEM, was für Wissenschaft (science), Technologie, Ingenieurwesen (engineering) und Mathe steht. Unnötig zu sagen, dass Kinder, die früh in diesen Bereichen ausgebildet werden, die Chance auf einen Job haben, der insbesondere im Land der unbegrenzten Möglichkeiten sehr gut bezahlt wird.

Ein Unternehmen, welches sich auf die Förderung genau dieser Qualitäten spezialisiert hat, ist Zaniac. Diese haben in ihre umfangreichen Lernprogramme auch längst Minecraft integriert. Zaniac ist vor allem für ihre Mathe-Programme bekannt, bietet aber Kurse für alle STEM-Bereiche. Auf die Idee, Minecraft genau dort einzusetzen, kam das Unternehmen, als es Kinder beim Spielen beobachtet hatte. Sie erkannten, dass es ziemlich einfach sei, mit Minecraft ein gutes Lernprogramm zu erschaffen.  Auch sonst glaubt das Unternehmen, dass Spiele der richtige Weg sind, um Kinder besser lernen zu lassen.

7 Gründe, warum Videospiele gut für uns sind!

Bilderstrecke starten
15 Bilder
12 Spiele, die aus absurden Gründen verboten sind.

Hier wird zum Lernen längst auf Videospiele gesetzt

Gestützt werden diese Theorien, die in Deutschland als Gefährdung des Kindeswohls und Humbug abgetan werden könnten, durch zahlreiche nationale und internationale Studien die belegen, dass das Lernen in jedem Alter mit Videospielen besser funktioniert und auf diese Weise sogar Krankheiten wie Alzheimer eingedämmt werden können. Die Qualitäten die Minecraft dabei mitbringt, kennt auch Microsoft, die das Studio des Spiels, Mojang, vor einem Jahr kauften und bereits eine Plattform für Lehrer anbieten, die MinecraftEdu heißt.

Bislang hat Zaniac zwei Lernprogramme auf Basis von Minecraft geschrieben: Minecraft Physics und Minecraft Exploration. Damit sollen den Schülern Biome, Naturkunde, Physik und mehr beigebracht werden. Sein nächstes Programm soll eine Art architektonisches Planungsprogramm mit Minecraft werden. Dieses soll sowohl klassische Architektur als auch Stadtplanung vermitteln. Mit Hilfe des Programms sollen die Schüler erst in die Geschichte der Architektur eingeführt werden, bevor sie eine eigene Stadt erstellen müssen. Komplett mit verschiedenen Zonen für Wohnen, Arbeiten, Lernen und Einkaufen.

Der Beweis: Videospieler haben mehr Gehirn!

Die STEM-Berufe gehören in den USA, wie auch hierzulande, zu den gefragtesten und bestbezahlten. Kein Wunder also, dass längst auch Elite-Universitäten wie das MIT, Northeastern, Michigan State, Purdue und uPenn auf Videospiele setzen. In New York gibt es zudem eine spezielle Elite-Schule, deren gesamter Unterricht als digitales Rollenspiel aufgebaut ist.

Minecraft - Story Mode - Minecon 2015 Trailer.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung