Minecraft Movie: "Nachts im Museum"-Director mit an Bord

Jonas Wekenborg 1

Ihr habt alle vom LEGO-Movie gehört und vielleicht habt ihr ihn gesehen. Falls ja, dann habt ihr euch vermutlich den Bauch weggelacht oder musstet im Anschluß die Hosen wechseln. Warum also sollte nicht auch der Minecraft-Movie ähnliches Glück besitzen?

Minecraft Movie: "Nachts im Museum"-Director mit an Bord

Mit der Meldung der Deadline wurde nun bekannt, dass Director Shawn Levy, leitendes Organ hinter Filmen wie „Nachts im Museum„, „Real Steel“, „Prakti.com“ oder „Im Dutzend billiger“ seine Unterstützung zum kommenden Minecraft-Film zugesichert habe.

Ebenfalls an Bord der Filmschaffenden seien Producer des eben erwähnten LEGO-Movies und der Jugendkomödie „Girls Club – Vorsicht bissig!“.

Bereits Anfang letzten Jahres wurde angekündigt, dass man an einer Verfilmung von Mojangs Indie-Erfolg arbeite. Wie es aussieht, sind die Arbeiten am Film allerdings noch nicht sonderlich weit fortgeschritten.

Bilderstrecke starten
14 Bilder
11 Spiele, die aus absurden Gründen verboten sind.

Warum ein Minecraft-Film erfolgreich sein könnte

LEGO hat mit seiner Franchise ein ums andere Mal eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass grundsätzlich Handlungs-freie, auf Klötzchen aufgebaute Filme ankommen und ein großes Publikum ansprechen können. Bei Minecraft verhält es sich ebenso. Denn sicherlich wird man nicht 120 Minuten dabei zusehen müssen, wie Steve mit der Handkante Bäume fällt, mit der Spitzhacke auf den grauen Grund einhackt oder riesige Skulpturen errichtet werden.

Durch die vielen Community-generierten Ideen aus selbstgebauten Welten und Mods böte ein Minecraft-Film einzig die Plattform für eine Welt, in der ansonsten alles möglich wäre.

via: Deadline

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link