Minecraft: Spieler entwickeln MMO mit Klötzen

Sandro Kipar 1

Dass in Minecraft kaum Grenzen gesetzt sind, ist bekannt. Entwickler haben diese Grenzen nun weiter ausgereizt und ein komplettes MMO im Klötzchenreich errichtet. Dabei haben sie nicht nur eine komplette Welt per Hand erschaffen, sondern auch Quests, Bosse und vieles mehr implementiert.

Minecraft ist viel mehr als nur ein Sandbox-Spiel, in dem man sich Schlösser und Häuser bauen kann. Die Spieler bauen Welten wie die von Harry Potter nach oder auch die der Pokémon. Oftmals bringen diese Spielmodifikationen auch eigene Spielelemente mit. Ein Entwicklerteam ging nun allerdings so weit, ein komplettes MMO in Minecraft zu entwickeln.

Pokémon Rot in Minecraft

In Wynncraft kannst Du alles tun, was auch in jedem anderen Spiel aus diesem Genre möglich ist: Gründe mit Freunden eine Gilde, schließe Quests ab, besiege mächtige Bosse und jage nach der besten Ausrüstung im Spiel, während du langsam auflevelst. Wie groß die erschaffene Welt von Wynncraft ist, kannst du hier sehen.

Die Mod kann jeder kostenlos spielen, der eine Version von Minecraft besitzt. Das Team verdient ein wenig Geld durch den Store, in welchem Gegenstände verkauft werden. Hierzu gehören XP-Boosts oder Kisten mit Ausrüstung. Für etwa sieben Dollar bekommst Du unter anderem einen alten Mann als Haustier.

Bestelle hier Minecraft *

Die Gilden-Landschaft sieht allerdings weniger Abwechslungsreich aus und wird von einer einzigen Gilde dominiert, die 303 Territorien ihr Eigen nennt. Der zweite Platz besitzt nur noch 37. Wenn Du mutig genug bist, dann trommle deine Freunde zusammen und misch die Rangliste ein wenig auf.

Weitere Themen

* gesponsorter Link