Aufgepasst, Minecraft-Spieler! Im Netz geht momentan eine Liste mit über 1800 Accounts, inklusive E-Mails und Passwörtern, um. Darunter gibt es auch kompromittierte Accounts aus Deutschland.

 

Minecraft

Facts 
Minecraft

Es ist bisher noch unklar, woher die Liste mit den Accountdaten stammt, aber es gibt sie. Heise.de ist im Netz auf die Liste gestoßen und hat stichprobenartig die Logins auf ihre Aktualität überprüft und musste leider feststellen, dass es sich um aktuelle, aktive Accounts handelt. Da sich unter den 1800 Accounts auch deutsche Minecraftler befinden, solltet ihr um sicher zu gehen euer Passwort ändern. Wenn ihr zu den besonders schlauen Individuen gehört, die ihr Minecraft-Passwort auch für E-Mails oder andere Seiten benutzten, empfiehlt es sich dringend die Passwörter auszutauschen.

Quelle: Heise

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Zelda und mehr: Die Top 10 wichtigsten Spiele der letzten zehn Jahre

Wenn euer Account den Leak unbeschadet überstanden habt und ihr euch auf die Suche nach Diamanten machen wollt, gibt es hier ein paar Tipps, wie ihr die Edelsteine besser findet:

Falls ihr auch mal eure Kreativität in einer Klötzchenwelt ausleben wolltet, könnt ihr Minecraft hier kaufen:

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).