Killer Is Dead

Manchmal lässt es sich für eine Spieleredakteurin nicht vermeiden, Spiele mit dummen, sexistischen Witzen zu spielen, die einfach nicht funktionieren – zuletzt so geschehen bei Yaiba: Ninja Gaiden Z. Die Darstellung von Sexualität in Videospielen gelingt meist nicht, weibliche und durchaus auch männliche Charaktere werden für eine reine Fleischbeschau ausgebeutet. Zum Glück kann ich wie im Falle von Killer Is Dead aber auch Titel, die sich solcher Maschen bedienen, bewusst links liegen lassen.

Ich gönne es jedem, Spaß mit dieser Art von Spiel zu haben, solange er sich den problematischen Darstellungen und Inhalten aber auch bewusst ist. Dennoch ist Ironie und Witz für mich keine Rechtfertigung für plumpe “Erotik“, die ohnehin meist fehl am Platze wirkt.

In Killer Is Dead vom japanischen Kultentwickler Goichi Suda aka Suda 51 darf Protagonist Mondo Zappa beispielsweise auf sogenannte Gigolo Missionen gehen, bei denen er die Herzen der weiblichen Charaktere gewinnen muss. Das erledigt der stolze Hecht, indem er ihnen möglichst unauffällig in den Ausschnitt starrt. Nicht gerade erotisch, sondern einfach nur peinlich – ein Spielerlebnis, auf das ich gut und gerne auch in Zukunft verzichten kann.

 

Minecraft

Facts 
Minecraft
Killer is Dead Nightmare Edition

Gears of War-Reihe

Epic Games‚ Shooter-Reihe, die seit 2006 exklusiv für Microsofts Xbox 360 erschien, hat sich dank teambasierten Gameplay und der Deckungsmechanik etabliert. Viele danach auf dem Markt gekomme Spiele bedienen sich an diesen Gameplay-Elementen, was dafür sorgte, dass einige generische Third-Person-Shooter nach dem Gears-Vorbild aufkamen.

Sowohl der von tragischen Männerfreundschaften geprägte Story- und Einzelspieler-Modus als auch der Multiplayer von Gears of War bietet für mich jetzt noch nichts neues, was das Spiel spielenswert macht. Alle Elemente habe ich so oder höchstens leicht verändert in anderen Titeln, die auf der Gears-Welle mitschwammen, schon gesehen. Schon in diesen Titeln konnte das auf Dauer eintönige Spielprinzip nicht begeistern. Gears of War ist alles in allem trotz bombastischer Feuergefechte und riesiger Monster als Gegner für mich einfach uninteressant.

Gears of War: Judgment - Launch Trailer