Mirror’s Edge Catalyst: Ab nächster Woche gratis mit EA Access

Marco Schabel 9

Wenn Du bislang keine Möglichkeit hattest, Mirror’s Edge oder Mirror’s Edge Catalyst zu spielen, dann kannst Du Dich auf die kommende Woche freuen. Beide Spiele werden in EA Access aufgenommen.

Mirror's Edge Catalyst im Test.

Seit einiger Zeit bietet der Publisher EA die Dienste EA Access und Origin Access an, die es Dir ermöglichen, für einen relativ geringen Beitrag „fast) alle Spiele des Unternehmens und einiger Partner früher auf der Xbox One und dem PC zu spielen. Hinzu gesellt sich noch ein Rabatt auf alle EA-Produkte (auch DLC) die Du digital über die Konsole oder Origin kaufst. Hauptargument der Dienste ist aber sicher der sogenannte Vault. Darin befinden sich zahlreiche komplette Spiele, die zeitlich und inhaltlich unbegrenzt gespielt werden können, solange Du Mitglied bist. Darunter befinden sich FIFA 16, Battlefield 4 und Hardline oder Titanfall. Und in der kommenden Woche werden zwei neue Spiele in den EA Access-Vault aufgenommen.

Namentlich sind es das 2008 erstmals veröffentlichte Parcours-Spiel Mirror’s Edge von DICE in der Xbox 360-Version und das im Juni veröffentlichte Mirror’s Edge Catalyst, das die Vorgeschichte um Protagonistin und Botin Faith in einer teilweise offenen Spielwelt zeigt. Bestätigt wurde die Aufnahme bislang nur vom offiziellen EA Access-Acoount auf Twitter, wodurch unklar ist, ob auch Origin access am gleichen Tag versorgt wird. Neben Mirror’s Edge und Mirror’s Edge Catalyst, die bereits für beide Dienste bestätigt wurden, sollen in naher Zukunft auch noch Star Wars Battlefront und Need for Speed Most Wanted (2012) folgen. Titanfall 2 wurde dagegen vorerst komplett aus den Diensten ausgeschlossen.

Die beiden Mirror’s Edge-Spiele werden am 9. November in den Vault von EA Access auf der Xbox One aufgenommen. Der Dienst kostet 4,99 Euro im Monat oder knapp 25 Euro im Jahr. Origin Access hat den gleichen Preis, jedoch ohne eine Jahresmitgliedschaft anzubieten.

  Hier kannst Du Dir ein Jahr EA Access sichern *

Quelle: Twitter

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung