Mittelerde - Schatten des Krieges: Neuer Trailer schürt Angst vor Spinnen

Marvin Fuhrmann

Im Oktober erscheint mit Mittelerde: Schatten des Krieges die lang erhoffte Fortsetzung des Rollenspiels. Mit dem neuen Setting direkt in Mordor ergeben sich auch einige Treffen mit Figuren, die aus Herr der Ringe bereits bekannt sind. Und dieser Trailer zeigt, dass es wieder Zeit ist, Angst vor Spinnen zu bekommen.

Mittelerde: Schatten des Krieges - Shelob-Trailer.

Erinnerst du dich noch an den zweiten Teil von „Der Herr der Ringe“? Als Frodo auf die riesige Spinne Kankra trifft und von ihr eingesponnen wird? Wer sich nun mit einem Schütteln daran zurückerinnert, darf sich freuen: In Mittelerde: Schatten des Krieges wird die Riesenspinne erneut einen Auftritt haben. Doch dieses Mal ein wenig anders als in den Filmen. Die Entwickler haben einen ersten Trailer veröffentlicht, der sich näher mit der Spinne befasst.

Vorschau zu Schatten des Krieges

Im Original heißt diese nämlich nicht Kankra, sondern Shelob und ist uralter böser Geist, der die Lande schon weit vor Sauron beschritten hat. In Mittelerde: Schatten des Krieges kann sie allerdings auch eine menschliche Form annehmen und wird dabei zu einer Dame, die aufgrund ihrer Aura nicht weniger furchteinflößend ist. In dieser Form wird sie als „Her Ladyship“ angesprochen und dient Talion und Celebrimbor offenbar als Hilfe bei ihrer Aufgabe.

Das Ende von Schatten des Krieges soll dich entschädigen

Doch böse Geister und Spinnen sind normalerweise nicht die besten Verbündeten. Du kannst davon ausgehen, dass die Spinnendame mehr im Schilde führt, als sie zunächst zugeben will. Was sie plant, werden wir wohl erst am 10. Oktober 2017 erfahren. Dann erscheint Mittelerde: Schatten des Krieges für PC, Xbox One und PS4. Die beiden Konsolenversionen bekommen dann noch ein Update für die Xbox One X beziehungsweise die PS4 Pro, um alles aus der neuen Hardware herauszuholen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung