Mortal Kombat X: Last-Gen-Versionen verabschieden sich

Marco Schabel 4

Mortal Kombat X ist am Ende doch ein Opfer der Schere geworden. Nicht weil das Spiel hierzulande doch geschnitten erscheint, sondern weil die Last-Gen-Versionen des Prügelspiels komplett gestrichen wurden.

Mortal Kombat X hat in diesem Jahr schon für die ein oder andere Überraschung gesorgt. Damit meine ich nicht einmal, dass das Spiel das meistverkaufte der USA im ersten Halbjahr war, sondern etwas anderes. Statt, wie es von wahrscheinlich jedem erwartet wurde, in Deutschland nicht zu erscheinen oder indiziert zu werden, erhielt das für seine Brutalität bekannte Spiel ein ganz offizielles USK-Logo. Begründet wurde die Entscheidung damit, dass die Gewaltdarstellung in Mortal Kombat X fernab der Realität sei. Nun hat Warner Bros wieder etwas verkündet, was für manche von euch wohl keine Überraschung ist.

Lange wurde gehadert, lange wurde gezögert. Mortal Kombat X sollte ursprünglich auch für die betagten Last-Gen Konsolen Xbox 360 und PlayStation 3 erscheinen. Nachdem es zum Release des Spiels für die aktuellen Plattformen jedoch nicht klappte, versicherte uns der Publisher, dass die Versionen noch folgen werden. Lange hielt uns Warner damit hin, dass der Sommer und später der Herbst als Termin avisiert wird und Mortal Kombat X definitiv noch für die angestaubten Konsolen in Arbeit ist.

Das sind alle Fatalities in Mortal Kombat X*

Heute folgte jedoch die Bestätigung dessen, was viele bereits erwartet hatten: Mortal Kombat X für Xbox 360 und PlayStation 3 wurde eingestellt. Wie es heißt, konnten die Versionen nicht die Qualitätsstandards der Entwickler und des Publishers erfüllen. Es sei trotz größter Bemühungen einfach nicht möglich gewesen, auch diese Systeme zu versorgen. Natürlich verspricht Warner Bros., dass die Vorbesteller anstandslos ihr Geld zurück erhalten werden, welches sie für die Vorbestellungen bereits auf die Tische gelegt hatten.

Bilderstrecke starten(27 Bilder)
Mortal Kombat X: Roster und Charaktere im Überblick - Jason Vorhees, Predator, Liu Kang, Sub-Zero und mehr

Es ist nicht das erste Mal, dass Warner Bros. in diesem Jahr schlechte Nachrichten überbringen muss, weil die Qualität nicht ausreichte. So wurde kurz nach der Veröffentlichung Batman Arkham Knight für den PC komplett aus dem Handel entfernt und zurückgerufen, weil es quasi unspielbar war. Ein Re-Release wird zeitnah erwartet. In Deutschland müssen wir noch etwas auf Mortal Kombat X warten. Hier erscheint die USK-Uncut-Variante am kommenden Dienstag, den 1. September für die PlayStation 4, die Xbox One und den PC.

Breaking News: Mortal Kombat USK 18.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung