NBA 2K16: 10 Tipps für eine erfolgreiche Mein Spieler Karriere

Christoph Hagen 5

Der Mein Spieler Karriere Modus in NBA 2K16 ist einer der beliebtesten Modi des Spiels. Ihr könnt euch einen eigenen Spieler erschaffen, oder euch selbst virtuell simulieren lassen. Da mit dieser Version der Reihe das Dominieren der gegnerischen Team erneut komplizierter geworden ist, geben wir euch in diesem Guide 10 Tipps für eine erfolgreiche Karriere.

Bei der Erstellung eures Spielers könnt ihr die Körperwerte, Informationen, das Aussehen und Accessoires bestimmen. Habt ihr dies geschafft, beginnt das Rookie-Showcase, bei welchem ihr bereits einen Vorgeschmack auf das Niveau der NBA erhaltet. Generell ist es oftmals einfacher mit einem Power Forward oder Center anzutreten. Für erfahrene Spieler sollte aber auch auf den anderen Positionen einiges gehen.

Wir zeigen euch 10 Tipps, wie ihr euch auf dem Platz bewähren könnt. Für Unterstützung außerhalb des Platzes, lest auch unseren Guide zum Gewinn von möglichst vielen Fans.

10 Tipps für den Meine Karriere Modus

Damit ihr auf verschiedenen Positionen und in verschiedenen Situationen glänzt, hier ein paar Hinweise.

Tipp 1: It’s We not I

  • Es ist hilfreich zu wissen, wo die Stärken eurer Teammitglieder liegen.
  • Passt euren Teammitgliedern den Ball zu auf Positionen, von welchen aus sie gut werfen können.
  • Fordert keine schwierigen Pässe von Spielern, die eine geringe Passfähigkeit haben.
  • Ein guter Dunker wird euren Alley-Oop-Pass eher verwandeln, als ein kleiner Point Guard.
  • Lest die Statuswerte eures Teams, um die Stärken und Schwächen zu lernen.
  • Werft nicht, wenn Teammitglieder eine 100% Chance haben, sondern gebt den Ball ab.

Tipp 2: Auf den Blickwinkel kommt es an

  • Findet die beste Kameraeinstellung für euren Spielstil.
  • Wir empfehlen euch eine Sicht von der Mittellinie aus.
  • So könnt ihr die Passrichtungen besser sehen.

Tipp 3: Werft sicher am Anfang

  • Am Anfang der Karriere solltet ihr ein Gefühl für euren Wurf finden.
  • Position und Timing sind die wichtigsten Faktoren.
  • Achtet auf die Wurfanzeige, dadurch bekommt ihr mit der Zeit ein automatischen Gefühl dafür, wann ihr loslassen müsst.
  • Werft selten auf dem Dribbling oder mit einem Verteidiger vor euch.
  • Am Ende der Shot-Clock ist es wahrscheinlicher, dass euer Verteidiger den Arm hebt.

Stephen Curry beim Wurf

 

Tipp 4: D-fense!

  • Lernt zu verteidigen!
  • Bei zu intensiver und häufiger Betätigung der Steal-Taste, lauft ihr meist ins Leere oder bekommt ein Foul.
  • Nutzt den rechten Analogstick, um schneller auf euren Angreifer zu reagieren.
  • Versucht ein Verteidiger an euch vorbeizuziehen, bewegt den rechten Stick kurz in seine Laufrichtung und stellt euch somit in den Weg.

Tipp 5: Doppelt hält besser

  • Wenn euer Matchup zu mächtig ist, nutzt mit LB/L1 ein Double-Team.
  • Ein zweiter Verteidiger wird euch unterstützen und ihr könnt den Gegner festnageln.
  • Achtet aber auf die Situation. Ein Double-Team kann auch dazu führen, dass ein weiterer Angreifer völlig frei steht.

NBA 2K17 jetzt bei Amazon vorbestellen! *

Tipp 6: Post Up mit den richtigen Spielern

  • Achtet auf den Post-Wert eures Spielers.
  • Drückt L2/LT, um in die Posthaltung zu wechseln.
  • Lernt ein paar Grundbewegungen, damit ihr ein Gefühl für das Post-Up-Spiel bekommt.
  • Post-Up ist sehr effektiv, aber es benötigt Übung.
  • Wenn ihr mit einem weniger starken Spieler in den Post geht, kommt es schnell zu Fehlwürfen.

Tipp 7: Sharing is Caring

  • Passen ist ein wesentliches Element in NBA 2K16, achtet darauf, welcher Pass in welcher Situation der richtige ist.
  • Mit X/A könnt ihr den normalen Brustpass spielen, sicher und gerade.
  • Mit Kreis/B werft ihr einen Bodenpass, den weniger präzise ist, aber nicht so einfach abzufangen ist.
  • Dreick/Y hat mehrere Funktionen.
    • Ein kurzer Druck, lässt euch einen hohen Pass werfen.
    • Haltet ihr die Taste gedrückt, macht ein Mitspieler einen Cut in Richtung des Korbes.
    • Drückt ihr die Taste zwei Mal hintereinander, werft ihr einen Alley-Oop.

John Stockton beim Passspiel

Tipp 8: Ankle Breaker

  • Arbeitet an eurem Dribbling!
  • Mit dem rechten Analogstick, könnt ihr verschiedenen Dribbling-Moves machen.
  • Ein kurzes hin und her, lässt euch einen Crossover machen.
  • Mit einer kompletten Drehung in Richtung der ballführenden Hand, macht ihr einen Spin-Move.
  • Fangt mit einfachen Bewegungen an und lernt dann immer mehr.

Tipp 9: Layups

  • Korbleger gehören zum Grundarsenal eines Basketballspieler. Der rechte Analogstick ist auch hier erneut euer bester Helfer.
  • Nach gestartetem Korbleger, könnt ihr mit dem Stick euren Gegnern ausweichen.
  • Versucht mit der rechten Hand den Korbleger zu landen, wenn ihr von rechts auf den Korb zulauft und links, wenn ihr von links kommt.
  • Wenn ihr den Stick nach hinten bewegt, absolviert ihr einen Floater.

Tipp 10: Pick and Roll

  • Eine der grundlegendsten Taktiken im Basketball ist dasn Pick and Roll.
  • Drückt Dreieck/Y, um eine Block durch einen Mitspieler zu fordern.
  • Nun könnt ihr meist an eurem Verteidiger vorbeilaufen und seid entweder frei, oder könnt den Ball zu eurem freigespielten Teammitglied passen.
  • Wenn ihr einen Block gefordert habt, könnt ihr mit L1/LB einen Fade oder Slip einleiten (euer Mitspieler kommt schneller zum Korb, durch Antäuschung eines Blocks)

Pick and Roll

 

Stimm ab: Welches ist dein Spiel des Jahres 2015? (Umfrage)

Wir haben dir gesagt, welche Spiele unsere Games des Jahres 2015 sind - jetzt bist du dran: Was war dieses Jahr dein Highlight? Klick deine fünf Favoriten an und stimme jetzt ab!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA GAMES

* Werbung