NBA 2K18 stellt wieder junge Point Guards ein. Mit dem richtigen Build habt ihr die besten Chancen auf eine große Karriere in der NBA oder im Multiplayer. Wir geben euch Hinweise, welche Archetypen, Skills und Eigenschaften euch dabei helfen, um beste Voraussetzungen für euren PG zu schaffen.

 

NBA 2K18

Facts 
NBA 2K18

Holt euch jetzt die Legend Edition von NBA 2K18!

Bevor ihr euch einen Point Guard in NBA 2K18 erstellt, solltet ihr genau überlegen, welche Rolle ihr einnehmen möchtet. Hierbei gibt es unzählige Quellen, die euch bestimmte Builds als das Nonplusultra versprechen. Fest steht allerdings, dass nur euer Stil wirklich zu spektakulären Ergebnissen führen wird.

NBA 2K18: Momentous - Trailer

Point Guard Build in NBA 2K18

Als ersten Schritt für den Build eures Point Guards müsst ihr die Archetypen festlegen. Dabei könnt ihr einen primären und einen sekundären Skill bestimmen, welche die Attribute eures Spielers boosten sollen. Hierbei könnt ihr im unteren, rechten Bildrand sehen, welche Plaketten euch bei den jeweiligen Kombinationen zur Verfügung stehen.

NBA 2K18 Point Guard
Kombiniert ihr zwei gleiche Skills, erhaltet ihr sehr viele Plaketten.

Im Wesentlichen solltet ihr euch zwischen einigen Faktoren entscheiden. Möchtet ihr die klassische Rolle des Point Guards erfüllen, dann sollte euer Fokus auf Passen und Ballhandling liegen. Wollt ihr eher zum Scorer werden, empfehlen wir euch eine Variante für drei Punkte oder zwei Punkte. Bei all unseren Build ist die Wurfhand egal, da sie stets nach eurem persönlichen Geschmack ausgewählt werden sollte. Dies gilt auch für die Schulterbreite.

Klassischer Point Guard

Als klassischer Point Guard müsst ihr eure Teammitglieder in Szene setzen. Dies ist nicht nur in der Karriere praktisch, sondern auch wenn ihr euch auf den Freiplatz begeben wollt. Viele Spieler werden sehr offensive Charaktere erstellen, daher könnt ihr mit eurem Ballhandling die mangelnde Verteidigung ausnutzen und zum Korb ziehen.

  • Primär: Passen und Ballhandling
  • Sekundär: Passen und Ballhandling
  • Größe: 1,85 Meter - ihr seid nicht zu klein und trotzdem schnell.
  • Gewicht: Sehr leicht - ihr müsst eure Geschwindigkeit pushen!
  • Spannweite: Hoher Wert.

Bei diesem Build dreht sich sehr viel um Passen und Geschwindigkeit. Außerdem erhaltet ihr fünf Hall-of-Fame-Plaketten! Die euren Stats einen gehörigen Boost verpassen.

So farmt ihr VC schnell und effektiv!

3er Point Guard

Mit diesem Point Guard Build ist es eure Hauptaufgabe, möglichst viele Dreier zu nehmen und ansonsten freie Mitspieler mit Assists zu versorgen. Ihr seid ein Scorer und erfüllt dennoch die Rolle des Aufbauspielers. Nutzt für diesen Typ des Point Guards folgende Archetypen bzw. Eigenschaften:

  • Primär: Passen und Ballhandling
  • Sekundär: 3-Punkte
  • Größe: 1,95 - 1,98 Meter (6,5 Fuß) - maximale Größe, um einen Speed Boost erhalten zu können.
  • Gewicht: Mittelwert - ist euer Spieler zu leicht, kann er sich nicht im Dribbling durchsetzen, ist er zu schwer, wird er langsam.
  • Spannweite: Maximum, da ihr so Würfe in Bedrängnis treffen könnt.
NBA 2K18 Point Guard Build
Euer Weg zu den 99 kann beginnen!

Leider erhaltet ihr bei dieser Kombination keine Hall-of-Fame-Plaketten, doch dafür erhaltet ihr viele hilfreiche Boni auf eure Pässe und seid dennoch ein Scharfschütze von außen. Zusätzlich bietet euch der Archetyp „Passen und Ballhandling“ all die Attribute, um euch einen Wurf zu kreieren und stets die Wahl zwischen eigenem Abschluss und Assist zu haben.

Scoring Point Guard

Sollte euer Fokus nicht zu sehr auf Dreiern liegen, dann könnt ihr euch für diesen Point Guard Build entscheiden. Es wird eure Aufgabe sein, jederzeit eine offensive Bedrohung darzustellen. Hierbei müsst ihr nur noch wählen, ob ihr eure Punkte aus dem Wurf heraus machen möchtet oder ob ihr ein Slasher á la Russel Westbrook werden wollt.

  • Primär: Passen und Ballhandling
  • Sekundär: Wurfkreierung oder Penetration und Abschluss
  • Größe: 2 Meter - Ihr erhaltet den Speed Boost und seid groß genug, um über andere Spieler zu werfen, bzw. zu dunken.
  • Gewicht: Mittelwert - ist euer Spieler zu leicht, kann er sich nicht im Dribbling durchsetzen, ist er zu schwer, wird er langsam.
  • Spannweite: Maximum, da ihr so Würfe in Bedrängnis treffen könnt.

Egal, für welche Variante ihr euch entscheidet, ihr seid als Slasher kein schlechter Werfer oder umgekehrt. Beide sekundären Skills gewähren euch ein großes Spektrum an offensiven Fähigkeiten. Ihr müsst nur in Kauf nehmen, dass nicht jeder eurer Dreier versenkt wird. Dafür sind Korbleger, Dunks und normale Würfe genug, um euch zum MVP werden zu lassen.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).