NBA Live: Dirk Nowitzki trollt EA Sports

Kamila Zych 1

Dass Sportler in Videospielen nicht immer den Originalen entsprechen, ist keine Seltenheit. Diesmal musste Dirk Nowitzki daran glauben: Auf Twitter verkündete EA Sports an Problemen bezüglich seiner Simualtion zu arbeiten. Der NBA-Spieler reagierte darauf auf gekonnt sarkastische Weise.

Welcome to The One | NBA LIVE 18.

Erst kürzlich kündigte EA das kommende NBA Live 18 auf der E3-Messe an. Neben einer verbesserten Grafik und realistischeren Animationen, darfst du dich u. a. auf einen neuen Karriere-Modus freuen, welcher in einer Straßen-Liga spielt.

Hier gibts alle Infos zur E3!

Das aktuelle NBA Live scheint allerdings noch immer mit kleinen Problemen zu kämpfen: Wie Sport1 berichtet gab es am Samstag Probleme mit der Simulation von Dirk Nowitzki. EA teilte seinen Spielern im Zuge dessen via Twitter mit, dass an dem Problem gearbeitet werde.

Der Profi-Basketballer twitterte daraufhin schlagfertig zurück: „Ich habe schon genug Probleme auf dem Court. Ich brauche nicht auch noch eines in einem Videospiel….“

Der Mavericks-Spieler wurde nicht zum ersten Mal Opfer von einem Glitch bei NBA Live. Bereits vor zwei Jahren machten sich Spieler über die wenig wahrheitsgetreue Nachbildung Nowitzkis in NBA Live 16 lustig:

Mitterweile hat EA verkündet das Problem gefixt zu haben. Bleibt nur zu hoffen das EA Sports aus seinen Fehlern lernt und sich in Zukunft mit solchen Problemen nicht mehr herumschlagen muss.

Bestell dir hier NBA Live 16 *

Die Demo zu NBA Live 18 erscheint im August 2017, gegen Ende dieses Jahres kannst du dich auf das komplette Spiel freuen – und dann auch hoffentlich mit einem gefixten Nowitzki!

Was sagst Du zu der Reaktion von Dirk Nowitzki? Hättest du an seiner Stelle auch so reagiert?

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung