Need for Speed Most Wanted: Noch diesen Monat für Android [Trailer]

Amir Tamannai 2

Wenn ich mich korrekt entsinne, war Most Wanted der letzte Teil der Need for Speed-Serie, denn ich damals auf dem PC mit Inbrunst gespielt habe, danach wurde es, sagen wir beliebig im NSF-Universum. Ein Remake genau dieses Titels wurde von EA ja schon vor geraumer Zeit für verschiedenen Plattformen angekündigt – für Android soll es nun noch im Oktober soweit sein, ein kurzer Trailer gibt einen Vorgeschmack auf die mobile Renn-Action.

Need for Speed Most Wanted: Noch diesen Monat für Android [Trailer]

Edelkarossen kaufen, diese in Sachen Leistung und Optik nach Belieben pimpen und dann vor der Polente flüchten: So einfach das Rezept der Need for Speed-Reihe ist, so erfolgreich war es einen ganze Zeit lang. Besonders das umfangreiche Custom Parts-Arsenal und die für damalige Verhältnisse ziemlich gute Grafik machten Most Wanted zum Hit. Ob die Grafik der mobilen Version da mithalten kann, bleibt abzuwarten, ebenso wie viel Tuning schlussendlich in Most Wanted für Android stecken wird. Verfolgungsjagden, Luxussportwagen und viele, viele Crashs wird es aber definitiv geben, wie der folgende Trailer verrät:

Wie wir der Untertitelung des Videos auf YouTube entnehmen dürfen, soll NFS MW schon in den kommenden Wochen in den Play Store einfahren, im Tweet ist allerdings nur von „Fall“, also Herbst, die Rede:

Ebenfalls positiv zur Kenntnis genommen haben wir, dass mit den Firemonkeys ein Rennspiel-erprobtes Team hinter der Entwicklung für die mobile NFS_versio steht, die ja schon mit Real Racing bewiesen haben, dass sie zu den besseren im Genre gehören.

Keine Informationen gibt es bislang zum Preis für die Raserei – wir können uns vom hochpreisigen (5 bis 10 Euro) Premium-Titel bis hin zum Freemium-Modell alles mögliche vorstellen.

Need for Speed-Fans unter uns? Ist euer privater Golf auch mit einem Schneepflug-Spoiler ausgerüstet? Und freut ihr euch darauf, endlich auch auf dem Smartphone euren ride pimpen zu können?

Quelle: @NeedforSpeed auf Twitter [via Android Central]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung