Need for Speed: Dieses Video zeigt euch die Innovationen des Spiels

Marco Schabel

Drei Rennspiele stehen in diesem Jahr ganz besonders im Fokus. Eines davon ist die Neuauflage des wohl bekanntesten Arcade-Racing-Franchises Need for Speed. Im neuen Video zeigt das Spiel die Innovationen, auf welche wir uns freuen können, sowie Anpassungsmöglichkeiten.

Need for Speed: Dieses Video zeigt euch die Innovationen des Spiels.

Rennspiele werden von Nicht-Kennern meist ein wenig belächelt. Schließlich sind sie ebenso aufgebaut, wie der Rennsport. Das bedeutet, Stundenlanges im Kreis fahren auf vorgefertigten Strecken, hin und wieder einmal bremsen und Vollgas geben. Über verschiedene Möglichkeiten, so ein virtuelles Fahrzeug zu fahren, macht sich kaum jemand Gedanken. Dass Rennspiele viel mehr sind und mehr fordern, als nur stupide aufs Gaspedal zu drücken, zeigen schon Arcade-Racer wie Need for Speed.

Und das sie das zeigen, zeigt auch das neue Video, welches EA zum kommenden Reboot der Need for Speed-Serie veröffentlicht hat. So gibt es hier ganze fünf Arten, das Spiel anzugehen und die  aufgemotzten Wagen zu steuern oder eben aufzumotzen. Ghost Games zeichnet sich zum zweiten Mal für die noch in diesem Jahr erscheinende Tempojagd verantwortlich, nachdem das jüngste Reboot um Hot Pursuit und Most Wanted noch bei Criterion Games entstand. Need for Speed wird euch ein umfangreiches Anpassungssystem und offenbar auch einige Freiheiten im Gameplay bieten, auch wenn ihr dauerhaft online sein müsst.

Ihr wollt wissen, auf welche fünf Arten man denn bitte Need for Speed spielen kann? Ganz einfach: Die Macher unterteilen Kategorien, die die Namen Speed, Style, Schrauber, Crew und Outlaw tragen. Um einen perfekten Need for Speed-Moment zu kreieren, könnt ihr natürlich frei zwischen diesen Kategorien herumspringen oder sie einfach kombinieren. Sollte euch das Video noch nicht die Frage beantworten, was genau diese Kategorien jetzt bedeuten, dann steht euch ja schon bald das fertige Spiel zur Verfügung.

Need for Speed erscheint am 5. November für Xbox One, PlayStation 4 und den guten alten PC. Zuletzt hatte das Franchise nach Need for Speed Rivals, welches ebenfalls von Ghost Games stammte, eine zweijährige Pause eingelegt.

Seht fast 50 Minuten Gameplay aus Need for Speed

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung