NieR: Automata wird offensichtlich brutaler als gedacht. Darauf deutet zumindest ein japanischer TV-Spot hin, der zumindest in Japan zensiert werden musste.

 

NieR Automata

Facts 
NieR Automata
Nier: Automata - Release-Termin Trailer

Wurde der erste NieR-Teil noch von dem inzwischen geschlossenen Studio Cavia entwickelt, liegt die Verantwortung für NieR: Automata inzwischen in den Händen von Action-Spezialist und Bayonetta-Entwickler Platinum Games. Und die machen das Spiel wohl brutaler als vermutet.

Darauf deutet zumindest ein TV-Spot zu NieR: Automata hin. Der musste nämlich, wie Kotaku berichtet, zensiert werden, weil er zumindest für das japanische Publikum als zu brutal befunden wurde.

Bilderstrecke starten(14 Bilder)
13 unverzichtbare Spiele, wenn die PlayStation 5 abwärtskompatibel wird
Nier Automata – Japanischer TV-Spot ungeschnitten

 

In der gekürzten Version geht es weitaus weniger heftig zu, auch wenn die zerstörten Puppen am Anfang auch nicht gerade eine fröhliche Stimmung verbreiten. NieR: Automata wird ja aber auch, zumindest von der Story her, recht düster, was der Trailer nur zu gut vermittelt.

Nier Automata – Japanischer TV-Spot geschnitten

Der TV-Spot, der in Japan zensiert wurde, bleibt aber nicht die einzige Kuriosität, die momentan über NieR: Automata in Umlauf ist. So bekommst Du im Spiel wohl eine Trophäe, schaust Du nur oft genug Protagonistin 2B unter den Rock.

NieR: Automata erscheint hierzulande am 10. März für PlayStation 4 und PC.

Welcher der beiden NieR-Automata-Trailer ist eher etwas für Dich? Freust Du Dich schon auf das Action-Rollenspiel von Platinum Games?