NieR: Automata wird offensichtlich brutaler als gedacht. Darauf deutet zumindest ein japanischer TV-Spot hin, der zumindest in Japan zensiert werden musste.

 

NieR Automata

Facts 
NieR Automata
Nier: Automata - Release-Termin Trailer

Wurde der erste NieR-Teil noch von dem inzwischen geschlossenen Studio Cavia entwickelt, liegt die Verantwortung für NieR: Automata inzwischen in den Händen von Action-Spezialist und Bayonetta-Entwickler Platinum Games. Und die machen das Spiel wohl brutaler als vermutet.

Darauf deutet zumindest ein TV-Spot zu NieR: Automata hin. Der musste nämlich, wie Kotaku berichtet, zensiert werden, weil er zumindest für das japanische Publikum als zu brutal befunden wurde.

Nier Automata – Japanischer TV-Spot ungeschnitten

 

In der gekürzten Version geht es weitaus weniger heftig zu, auch wenn die zerstörten Puppen am Anfang auch nicht gerade eine fröhliche Stimmung verbreiten. NieR: Automata wird ja aber auch, zumindest von der Story her, recht düster, was der Trailer nur zu gut vermittelt.

Nier Automata – Japanischer TV-Spot geschnitten

Der TV-Spot, der in Japan zensiert wurde, bleibt aber nicht die einzige Kuriosität, die momentan über NieR: Automata in Umlauf ist. So bekommst Du im Spiel wohl eine Trophäe, schaust Du nur oft genug Protagonistin 2B unter den Rock.

NieR: Automata erscheint hierzulande am 10. März für PlayStation 4 und PC.

Welcher der beiden NieR-Automata-Trailer ist eher etwas für Dich? Freust Du Dich schon auf das Action-Rollenspiel von Platinum Games?

Lisa Fleischer
Lisa Fleischer, GIGA-Expertin für Wearables, Haushaltsgeräte, Instagram und App-Tipps.

Ist der Artikel hilfreich?