Das kürzlich veröffentlichte Action-Rollenspiel NieR: Automata sorgt mitunter für Performance-Probleme selbst auf starken Rechnern. Ein Community-Mitglied hat nun aber einen Patch veröffentlicht, der sich Rucklern und anderen unerwünschten Nebeneffekten annehmen soll – wie erste Nutzer berichten, soll das inoffizielle Update dabei wahre Wunder bewirken.

 

NieR Automata

Facts 
NieR Automata
NieR: Automata - „Der Tod ist dein Anfang“ Launch-Trailer

Seit diesem Monat ist das Action-RPG NieR: Automata offiziell für PC und PlayStation 4 erhältlich. Wartet das ansonsten sehr positiv angenommene Spiel nun nicht gerade mit bombastischer Grafik auf, klagen allerdings viele PC-Spieler über Performance-Probleme. Da könnte jetzt ein Community-Mitglied selbst Abhilfe geschaffen haben: Der Steam-Nutzer Kaldaien hat einen eigens kreierten Patch veröffentlicht, der Aspekte wie „GeForce Experience“ und „Nvidia Shield“-Funktionen deaktiviert, die maximale Bildrate auf 60 FPS beschränkt, „Triple-“ statt „Quad-Buffering“ einstellt und weitere Optimierungen vornimmt.

NieR - Automata: Tipps und Tricks für das Action-RPG

Und die Reaktionen unter anderem aus dem Reddit klingen vielversprechend. Dort berichtet ein Nutzer etwa, der inoffizielle Patch habe seine Bildrate von 45 FPS bei niedrigsten Einstellungen auf 60 FPS bei fast maximalen Grafikeinstellungen angehoben – auch andere Spieler haben den Patch bereits ausprobiert, und sprechen von ähnlich beeindruckenden Ergebnissen. Wenn auch Du dem fankreierten Patch eine Chance geben möchtest, kannst Du diesen über die Seite GitHub herunterladen. Der Ersteller möchte sein Werk in den kommenden Tagen weiter verbessern.

Bilderstrecke starten(14 Bilder)
13 unverzichtbare Spiele, wenn die PlayStation 5 abwärtskompatibel wird

NieR: Automata jetzt online bestellen!

Ausdrücklich sollte an dieser Stelle aber noch einmal darauf hingewiesen werden, dass es sich bei dem Patch nicht um ein offizielles Update des NieR-Entwicklers Platinum Games handelt. Das Herunterladen geschieht damit auf eigene Gefahr, und garantiert nicht bei jedem Nutzer zufriedenstellende Performance-Ergebnisse in NieR: Automata.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).