Der japanische Publisher Koei Tecmo hat einen neuen Trailer zum kommenden Action-Rollenspiel Nioh veröffentlicht. In fast zwei Minuten wirst Du Zeuge einer Konfrontation des Protagonisten William und seiner Nemesis, dem dämonischen Bösewicht Edward Kelley. Dass es dabei auch handgreiflich zugeht, steht wohl außer Frage.

 

Nioh

Facts 
Nioh: Nemesis Edward Kelley im Trailer

Mit Nioh arbeitet der japanische Entwickler Team Ninja an einem Action-Rollenspiel, das so manche Inspiration bei den Dark-Souls-Spielen bezieht. Anders, als das bei der beliebten Reihe aus dem Hause From Software der Fall ist, wird Nioh neben einem elaborierten Kampfsystem aber wohl auch auf eine vordergründige Geschichte und dramatische Zwischensequenzen setzen – und genau eine derer präsentiert Dir der japanische Publisher Koei Tecmo heute in einem frischen Trailer. Hier wirst Du Zeuge eines wichtigen Zusammentreffens des Protagonisten William mit dem Bösewicht Edward Kelley.

Dark Souls 3: Spieler absolviert eine unfassbare Challenge

In Nioh schlüpfst Du in die zähe Haut von William Adams, der sich zur Zeit des frühen 17. Jahrhunderts im Dark-Fantasy-Setting Japans gegen seine unzähligen Feinde behaupten muss. Wie bei Dark Souls ist es dabei an Dir, riesige Level zu durchlaufen und dabei mit taktischem Geschick Monstrositäten zu besiegen – wer hier hirnlos drauflos prügelt, soll auf Granit beißen. Eine große Feindschaft verbindet William mit Edward Kelley, einen Meister der Alchemie, der sich seine Fähigkeiten mitunter zunutze macht, um Menschen mit dämonischer Macht zu erfüllen und die Toten wiederauferstehen zu lassen.

Wenn Du Deine kämpferischen Fähigkeiten schon einmal auf die Probe stellen beziehungsweise schärfen möchtest, kannst Du dies bereits seit einiger Zeit in der offiziellen Demoversion tun, die im PlayStation Network verfügbar ist. Bis zur Veröffentlichung von Nioh ist es gar nicht mehr so lange hin: Das Spiel soll hierzulande bereits am 8. Februar 2017 exklusiv für die PlayStation 4 erscheinen.

Jetzt Nioh für die PS4 vorbestellen!

Quelle: Dualshockers

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.