Nippon Nation: Kuroshitsuji Book of Circus - Warum nicht gleich so?!

Annika Schumann 5

Kuroshitsuji / Black Butler Book of Circus hält sich deutlich mehr an den Manga. Auf diese Weise macht dieser es so wieder gut, was die erste Anime-Umsetzung, besonders in der zweiten Staffel, gründlich verbockt hat: nämlich eine traurige, schmerzhafte und spannende Geschichte zu erzählen, die den Wahnsinn, den Ciel erlebt, noch präsenter und deutlicher macht. Was der Anime noch so zu bieten hat, lest ihr in dieser Ausgabe von Nippon Nation. Mein Fazit zum ersten Anime von Black Butler findet ihr hier.

Kuroshitsuji Book of Circus Opening.mp4.

Kuroshitsuji: Book of Circus - Dem Manga würdig

Während mir die erste Staffel von Black Butler / Kuroshitsuji noch sehr gut gefallen hat, zerstörte die zweite absolut alles, was die erste aufgebaut hat. Die neuen Charaktere und die Geschichte waren nervig, an den Haaren herbeigezogen und unnötig. Da ich auch den Manga mit großer Begeisterung lese, habe ich mich immer gefragt, warum dieser nicht originalgetreuer umgesetzt wurde - doch diese Frage hat sich nun erübrigt.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Nippon Nation: Meine Top-Animes 2014

Mit Kuroshitsuji: Book of Circus erschien ein neuer Anime zu Black Butler, der sich deutlich mehr und eindrucksvoller an die Manga-Vorlage hält und die spannende „Noah’s Ark Circus“-Storyline beleuchtet. Darin geht es um einen Wanderzirkus, der voller skurriler und dennoch liebenswürdiger Charaktere steckt. Doch die Tatsache, dass auf der Route des Zirkus‘ ständig Kinder verschwinden, ruft Ciel und Sebastian auf den Plan, die im Namen der Königin diesen Vorkommnissen nachgehen sollen. So kommt es, dass sie sich unter das gemeine Zirkusvolk mischen und viele, dunkle Geheimnisse entdecken.

Die Bösen sind nicht immer die Bösen

Das, was die Geschichte rund um den Zirkus so besonders macht, ist wohl die tragische Geschichte. Besonders zum Ende hin wird klar, dass es in diesem Kampf keinen Gewinner, sondern nur Verlierer gibt - denn die scheinbar „Bösen“ in der Geschichte, sind ebenfalls nichts weiter als arme Opfer, die keine Chance hatten anders zu reagieren. Nicht gehaltene Versprechen, das Töten Unschuldiger, Abhängigkeiten, aus denen es kein Entrinnen gibt und falsche Hoffnungen sind das Resultat der verzweifelten Handlungen der Charaktere und lassen den Zuschauer so am Ende deprimiert zurück. Auch der Wahnsinn, den Ciel durch seine traumatischen Erlebnisse in sich trägt, wird immerzu deutlicher und gewichtiger. Die Welt hat ihn hart gemacht und es wird klar, dass es zu viel für einen jungen Menschen ist. Die Tatsache, dass seine einzig ihm wirklich nahestehende Person nur darauf wartet, seine Seele zu fressen, hilft nicht sonderlich dabei, für Frieden in seiner geplagten Welt zu sorgen.

Die Melancholie, die Ausweglosigkeit und die Brutalität in einer verlogenen Gesellschaft wie der dargestellten trägt die Serie und sorgt für eine unheimliche, dennoch packende Atmosphäre - selbst, wenn die Storyline durch die Mangas schon bekannt ist. Kuroshitsuji: Book of Circus ist noch einmal deutlich ernster, blutiger und trauriger als die erste Serie und somit nichts für Zuschauer, die nur etwas Leichtes für zwischendurch suchen.

Fazit:

Kuroshitsuji: Book of Circus ist eine tolle, dramatische Erfahrung, die die Vorlage sehr gut repräsentiert und wiedergibt. Das, was ich in der zweiten Staffel, die so schlecht war, dass sie eigentlich gar nicht für mich existiert, vermisst habe, hat Book of Circus perfekt umgesetzt. Die Dramatik und Tragik der Schicksale der Charaktere sucht seinesgleichen und der Zuschauer bleibt am Ende melancholisch und traurig zurück - was zeigt, wie gut es das Original versteht, Leben in all seinen Facetten darzustellen. Es gibt nicht immer ein Happy End. Es gibt nicht immer klare Abgrenzungen von Gut und Böse, Schwarz und Weiß. Es gibt nur eine Sache, die gewiss ist: der schmerzliche, unabänderliche, unausweichliche und kalte Griff des Todes erwartet jeden von uns.

Kuroshitsuji: Book of Circus hat 10 Episoden á 25 Minuten. Vorkenntnisse durch die erste Staffel des Animes sollten für bestimmte Anspielungen vorhanden sein, sind aber nicht zwingend notwendig. Die Lizenz der Black Butler / Kuroshitsuji-Reihe liegt in Deutschland bei Kazé Anime.

kuroshitsuji book of circus ending.mp4.

Unter dem Titel “Nippon Nation“ werde ich euch von nun an Artikel und Specials rund um das Thema Anime, Manga und Japan präsentieren. 

Mehr zu Nippon Nation:

kuroshitsuji book of circus

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung