No Man’s Sky: Alles ein großer Fehler? Twitter-Post sorgt für Verwirrung

Marco Schabel 2

Das Weltraumspiel No Man’s Sky musste schon viel Kritik einstecken, auf Twitter wettern die Macher jetzt aber selbst gegen das Spiel. Zumindest scheint es auf den ersten Blick so zu sein.

No Mans Sky - Ive Seen Things - Trailer.

Ein fehlender – aber zuvor versprochener – Multiplayer-Modus, fehlende Planeten-Physik und viele weitere Gründe führten dazu, dass zahlreiche Spieler ihr Geld für das von Hello Games entwickelte No Man’s Sky zurückverlangen, schlechte Kritiken und sogar dazu, dass Sony selbst gewisse Fehler mit dem Spiel und dessen PR einräumte. Hello Games und vor allem deren Chef Sean Murray haben sich bislang kaum zu all den Vorwürfen geäußert und versprechen, so viele Fehler wie möglich auszumerzen. Aber könnten die Entwickler selbst eingesehen haben, dass, wie Geoff Keighley es so schön sagte, Mathematik noch kein gutes Spiel macht? Darauf deutet zumindest ein mittlerweile wieder gelöschter Post von Hello Games hin.

„No Man’s Sky war ein Fehler“, stand für eine gewisse Zeit auf dem Twitter-Profil von Hello Games geschrieben, bevor der gesamte Kanal vom Netz genommen wurde. Im Anschluss melden mehrere Magazine, dass sich Sean Murray höchstpersönlich per E-Mail bei ihnen gemeldet habe um den entsprechenden Post als echt zu betiteln. Zum Teil habe sich Murray in den Mails auch für den Zustand des Spiels entschuldigt. Allerdings deutet vieles darauf hin, dass die entsprechenden Accounts entweder gehackt wurden oder ein ehemaliger Entwickler mit Zugriff auf die Konten seinem Ärger Luft machen wollte. Wenig später meldete sich Murray über seinen privaten Twitter-Account und gab an, dass die Server der Entwickler aufgrund mangelnder 2-Faktor-Verifizierung gehackt wurden. – sein erstes Lebenszeichen seit dem 18. August.

Hier kannst Du Dir No Man's Sky kaufen *

Hello Games ist mittlerweile wieder online und gibt zu verstehen, dass die Server nicht länger gehackt sind und sie wieder die Kontrolle haben. Dass dem ursprünglichen Post so viel Glauben geschenkt wurde, zeigt jedoch, wie sehr No Man’s Sky Spieler und Medien enttäuscht hat.

Quelle: Destructoid, Twitter

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung