Eigentlich hatte Hello Games No Man's Sky als eines jener seltenen Spiele angekündigt, die viele Erweiterungen und Aktualisierungen erhalten, für die jedoch nicht extra gezahlt werden muss. Diese Pläne könnten jedoch der Vergangenheit angehören.

 

No Man's Sky

Facts 
No Man's Sky
No Man's Sky – Launch Trailer PS4

Lange Zeit musstet ihr darauf warten, dass das riesige Weltraumspiel No Man's Sky erscheint, nur damit es dann einige Fehler aufweist, die beim Spielen ganz schön stören können. Aber dafür sind ja bereits umfangreiche Fehlerbehebungen in Arbeit, die zu Beginn der kommenden Woche erscheinen wollen. Hinzu kommt, dass No Man's Sky todlangweilig ist, was aber durchaus etwas Gutes sein kann. Zudem gibt es ja noch die Aussicht auf zahlreiche Erweiterungen, Aktualisierungen und eben neuen Content, der mit der Zeit im Spiel landen soll. Wobei die Freude durchaus noch dadurch steigt, da all diese Inhalte komplett kostenlos sein werden. Zumindest hat es das Entwicklerstudio Hello Games vor einer Weile so angekündigt, mit den von Hello-Games-Chef Sean Murray stammenden Worten: „Es gibt keinen kostenpflichtigen DLC, sondern nur Patches“. Eine Aussage, die im Nachhinein durchaus bestätigt wurde. Dass es am Ende dennoch ganz anders kommen könnte, scheint da schon fast surreal. Genau das ist jetzt aber offenbar der Fall.

Darum dürfen Spiele wie No Man's Sky unfertig erscheinen

Denn wie die Macher zu verstehen gaben, könnte es letztlich doch passieren, dass Hello Games oder auch Sony für künftige Inhalte Geld verlangen könnten. So ruderte Murray jüngst wieder zurück und ließ wissen, dass es durchaus diese Möglichkeit gebe. „Es könnte zukünftig unter Umständen einen Grund geben, dass wir ein neues Feature nicht anbieten können, ohne dafür Geld zu verlangen“, so Murray. Die vorangegangene Aussage sei demzufolge vielleicht „etwas naiv“ gewesen. Dennoch betonte der No-Man's-Sky-Macher, dass ein solcher Grund derzeit nicht gegeben sei. Alle kommenden Aktualisierungen des Spiels werden also definitiv kostenfrei angeboten. Dazu gehören auch geplante neue Features wie Basenbau und Frachtschiffe, die dem Spiel noch mehr Wiederspielwert geben sollen. Es solle sich ohnehin erst eine Community bilden, die über Jahre spielt und es solle auf dem Weg dorthin so vorgegangen werden, wie die Spieler es mit Titeln wie Minecraft oder Don't Starve gewohnt sind.

Bis dahin wird es also erst einmal dabei bleiben, dass No Man's Sky mit Gratis-Updates versorgt wird. Ob und wann auch kostenpflichtige Downloadinhalte Einzug halten, ist indes noch nicht bekannt. Ebenso wenig, ob diese rein kosmetisch sein werden, oder tatsächlich neue Features und zum Beispiel Schiffe liefern.

Hier könnt ihr euch No Man's Sky kaufen

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Marco Schabel
Marco Schabel, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?