No Man's Sky: Entwickler arbeiten bereits an neuem Spiel

Martin Eiser 8

Morgen erscheint bei uns endlich No Man’s Sky und wir können in fremde Galaxien aufbrechen und Planeten entdecken, die noch kein Mensch zuvor gesehen hat. In einer Fragerunde hat Sean Murray vom Entwickler Hello Games nun verraten, dass nebenbei bereits an einem neuem Projekt gearbeitet wird.

No Man's Sky Überleben.

Die Teammitglieder von Hello Games kam damals von Criterion, Electronic Arts und Kuju Games – die vier Jungs hatten bereits an großen Projekten gearbeitet, aber wollten ganz bewusst die Strukturen großer Teams verlassen, um kreativer arbeiten zu können. Das erste Spiel war Joe Danger vor sechs Jahren, morgen erscheint mit No Man’s Sky ihr dritter Titel. Die Fragerunde auf Reddit beginnt Mitbegründer Sean Murray daher mit dem folgenden Satz: „Ich habe bei EA gekündigt, wo ich an Burnout gearbeitet habe, mein Haus verkauft und ein Indie-Studio mit drei Freunden gestartet. Morgen erscheint unser nächstes Spiel. Fragt mich irgendwas!“

Die wahrscheinlich spannendste Enthüllung kam ganz beiläufig auf die Frage, ob das Studio wachsen will, um an mehreren Projekten zu arbeiten oder sich eher in der Tradition von Studios wie Naughty Dog oder Pixar sieht. Sean schreibt, dass natürlich alle No Man’s Sky unterstützen, aber auch noch viele andere Ideen in den Köpfen herumschwirren würden. Wenige Studios würden wirklich an zwei Spielen gleichzeitig arbeiten, aber sehr wohl ein neues Projekt beginnen, während das vorherige noch unterstützt wird. Und dann platzt es heraus: „Wir haben etwas anderes, an dem wir bereits arbeiten, das unangekündigt ist“, schreibt Sean. „Es ist ein kleines Experiment, aber hoffentlich werdet ihr es alle mögen.“

Warum Spiele wie No Man's Sky zum Launch unfertig sein dürfen*

Weiter schreibt er über No Man’s Sky, dass PS4-Spieler und PC-Spieler auf unterschiedlichen Servern unterwegs sind und intern ein Wettbewerb läuft, wer sich die kindischsten Namen für entdeckte Planten, Arten und so weiter ausdenkt. Die Arbeit mit Sony sei derweil angenehm gewesen, was aber vor allem damit zusammenhängt, dass Sony nicht an der Entwicklung beteiligt gewesen ist. Hello Games ist immer noch ein eigenständiger Indie-Entwickler, aber sollte No Man’s Sky ein großer Erfolg werden, würde sich vielleicht auch die Sicht bei großen Publishern auf solche Studios weiter ändern.

Bilderstrecke starten(18 Bilder)
No Man's Sky früher und heute: Eine Reise durch die Zeit

Der Hype sei für Hello Games irgendwie schrecklich – Sean schläft zum Beispiel nur drei Stunden in der Nacht –, aber offenbar auch notwendig: Wenn das Spiel nicht vor drei Jahren angekündigt worden wäre, hätte es vermutlich ohne die Unterstützung der Community eingestellt werden müssen. Man glaubte immer, dass die Leute das Spiel irgendwann nicht mehr mögen würden, aber mit jedem öffentlichen Auftritt wurde der Hype größer. No Man’s Sky erscheint zwar heute in den USA und morgen in Europa, aber für das Studio sind das normale Arbeitstage – schließlich arbeitet das Team mit Hochdruck daran, die PC-Version so fertig zu bekommen, dass all die Extra-Optionen drin sind, die man dabei haben will. Für den PC erscheint die Weltraum-Simulation am 12. August.

So bald der ganze Stress vorbei ist, gibt es für Sean derweil noch eine wichtige Mission: Der Bart kommt ab.

No Man's Sky jetzt auf Amazon bestellen*

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung