No Man's Sky: Entwickler im Interview über Framerate-Probleme

Marvin Fuhrmann 24

Aktuell wird viel über die Framerate von No Man’s Sky spekuliert. Einigen Quellen zufolge soll diese alles andere als konstant ablaufen. In einem Interview gehen die Entwickler diesen Sorgen der Spieler auf den Grund.

No Mans Sky - Ive Seen Things - Trailer.

Nur noch wenige Monate trennen uns vom Release von No Man’s Sky. Die gigantische Weltraumsimulation bekommt aber seit Monaten immer wieder neues Feuer von den Spielern ab. Die meisten regen sich schon jetzt über die wenigen Möglichkeiten im Spiel auf, ohne es auch nur einmal wirklich gespielt zu haben.

No Man's Sky jetzt vorbestellen *

Nun sind neue Berichte aufgetaucht, die die Framerate von No Man’s Sky behandeln. Angeblich soll das Spiel nicht flüssig laufen und mit dem Erzeugen einer konstanten Bildrate zu kämpfen haben. Sean Murray, Entwickler von No Man’s Sky, verriet nun in einem Interview, dass diese Berichte schlichtweg falsch seien.

Die Entwicklung kommt wirklich gut voran. Wir machen ein verrücktes Spiel in einer abgefahrenen Größe und realisieren Dinge, die vorher technisch nicht möglich waren. Und bei uns ist es nicht möglich, einfach nur ein Level oder jedes mögliche Szenario zu testen. Aber jedes Spiel, an dem ich bislang gearbeitet habe, hatte eine solide Framerate. Das haben wir schon immer gut hinbekommen.

No Man's Sky erscheint als Vollpreistitel

Ob sich die Berichte bewahrheiten, wird sich wohl erst zeigen, wenn No Man’s Sky auf den Markt kommt. Bis dahin haben die Entwickler auch noch ein wenig Zeit, Feinschliff zu betreiben. No Man’s Sky erscheint im Juni für PC und PS4.

Quelle: JeuxVideo

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung