No Man's Sky: PC-Version nach dem dritten Patch deutlich stabiler

Alexander Gehlsdorf

Am 12. August erschien No Man’s Sky für den PC. Leider hatte die ursprüngliche Version mit teils heftigen technischen Schwierigkeiten zu kämpfen.  Insgesamt drei Patches wurden inzwischen für die PC-Version veröffentlicht und es sieht ganz danach aus, als hätte Hello Games die größten Probleme in den Griff bekommen.

Letzte Woche berichteten wir, dass zwei neue Patches für die PC-Version von No Man’s Sky auf dem Weg seien. Diese sind inzwischen erschienen und tatsächlich sieht es ganz danach aus, als hätte Hello Games die meisten technischen Schwierigkeiten in den Griff bekommen, unter denen die PC-Version zu Beginn leiden musste.

Lohnt sich No Man's Sky?

So läuft das Spiel jetzt etwa auch unter den Phenom-Prozessoren von AMD, die allgemeine Performance wurde verbessert und Alt-Tab führt nicht mehr zu Abstürzen. Insgesamt wurden laut Angaben von Hello Games 70 Prozent der bekannten Probleme gelöst. Die vollständigen, englischsprachigen Patch-Notes findet ihr im entsprechenden Steam-Community-Hub.

No Man's Sky ist totlangweilig - und genau das, was die Science-Fiction gerade braucht*

Um auch die letzten Probleme zu lösen, wird weiterhin darum gebeten, Bug-Reports abzuschicken und Absturz-Protokolle einzureichen. Neben den technischen Verbesserungen hat Hello Games außerdem für diese Woche ein weiteres Update mit neuen Features angekündigt. In diesem soll unter anderem das Wegpunkt-System überarbeitet werden.

No Man's Sky jetzt bestellen!*

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung