No Man’s Sky: PlayStation Plus für den Multiplayer nicht benötigt

Marco Schabel 7

Das in etwas mehr als zwei Wochen erscheinende Weltraumspiel No Man’s Sky beinhaltet auch Online-Multiplayer-Elemente. Damit ihr diese auf der PlayStation 4 in Anspruch nehmen könnt, benötigt ihr wohl kein PlayStation-Plus-Abonnement.

No Man's Sky - Hintergrund und Tiefe des Universums.

Auch wenn Sony-Führungskräfte zu Anfang der aktuellen Konsolen-Generation noch zu verstehen gaben, dass die Nutzung des PlayStation Network (PSN) kostenlos bleiben werde, kann auf der PlayStation 4 nur mit einer kostenpflichtigen PS-Plus-Mitgliedschaft online gezockt werden. Das von Hello Games entwickelte No Man’s Sky bietet neben Erkundungen, Kampf und Handel auch Online-Multiplayer-Elemente. Manche Spieler hatten deshalb schon die Sorge, dass sie diese aufgrund der fehlenden Mitgliedschaft nicht nutzen können. Wie jetzt aber bestätigt wurde, wird Sony Interactive Entertainment bei No Man’s Sky wohl eine Ausnahme machen.

Das solltet ihr über das Gameplay von No Man's Sky wissen

Demnach wird der Online-Multiplayer in No Man’s Sky allen Spielern auf der PlayStation 4 zur Verfügung stehen, unabhängig von PS Plus. Das berichtet das Magazin Game Informer. Wie vermutet wird, fiel diese Entscheidung aufgrund der Tatsache, dass ihr zwar prinzipiell jederzeit auf andere Spieler treffen könnt, die Wahrscheinlichkeit dafür aber aufgrund der Größe des Spiels bei höchstens einem Prozent liegt. Außerdem könnte die PC-Version bei der Entscheidung ebenfalls eine Rolle gespielt haben, schließlich ist auch hier die Online-Nutzung gratis.

Erscheinen wird No Man’s Sky am 10. August für die PlayStation 4. Auf dem PC soll es laut einem kürzlich veröffentlichten Update auf der Homepage zum Spiel erst ab dem 12. August spielbar sein. Trotz des Wunsches von Xbox-Chef Phil Spencer wird es keine Version für die Xbox One geben.

Jüngst gab es Befürchtungen, No Man’s Sky könne nochmals verschoben werden, da ein weiterer Rechtsstreit drohte. Dieser wurde offenbar schon wieder beigelegt. Entwickler Sean Murray gab auf Twitter bekannt, man hat keine rechtlich geschützte Superformel für das Spiel verwendet.

Hier könnt ihr euch No Man's Sky jetzt vorbestellen *

Quelle: Game Informer

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung