No Man’s Sky: Spielerzahlen nach nur zwei Wochen drastisch eingebrochen

Marco Schabel

Das Weltraumspiel No Man’s Sky ist wohl unbestritten eines jener Spiele, denen in diesem Jahr der größte Hype zuteil wurde. Als es letztlich erschien, stürmte es an die Spitze der Verkaufscharts. Keine zwei Wochen später ist die Spielerbasis auch schon wieder eingebrochen.

No Man's Sky – Launch Trailer PS4.

Das von Hello Games entwickelte und für die PlayStation 4 und den PC veröffentlichte Weltraumspiel No Man’s Sky hat durchaus Potenzial. Ja, es ist stinklangweilig, aber das hat auch seine Vorteile. Und ja, von den vielen versprochenen Features und Inhalten sind einige noch im All verschollen. Hinzu gesellen sich einige Spielfehler und Abstürze, die auch den Rest der vielen vorher angehypten Spieler zumindest sauer aufstoßen ließen. Einige haben sogar versucht, das Spiel zurückzugeben, was auf dem PC durchaus einfach ist, auf der PlayStation 4 jedoch bedeutet, dass ihr nie wieder spielen könnt. Dennoch schoss No Man’s Sky nach dem Start vor zwei Wochen an die Spitze der Charts und konnte auf dem PC mehr als 200.000 gleichzeitige Spieler vorweisen. Davon sind nun allerdings noch kaum welche geblieben.

Genau euer Ding? Hier könnt ihr No Man's Sky kaufen*

Das zumindest lässt sich einer Grafik entnehmen, die der Reddit-Nutzer Skoonk gepostet hat. Demnach hat No Man’s Sky knapp 90 Prozent seiner Spieler zumindest auf Steam verloren. Waren in der Spitze noch 157.000 Spieler gleichzeitig zu verzeichnen, sind es nach 10 Tagen nur noch knapp 10.000. Auch die Verkaufszahlen von No Man’s Sky sind zum Beispiel in Großbritannien um 81 Prozent eingebrochen. Natürlich ist es normal, dass die Verkaufszahlen und auch die Spielerzahlen nach der Veröffentlichung sinken. So drastisch und schnell hatte das nach dem vorangegangenen Hype, der in Morddrohungen gipfelte, wohl niemand erwartet. Ob auch auf der PlayStation 4 ähnliche Einbrüche bei den Spielern zu verzeichnen sind, ist aktuell noch unklar.

Bilderstrecke starten(18 Bilder)
No Man's Sky früher und heute: Eine Reise durch die Zeit

Auch die YouTuber von Smosh Games haben sich jüngst No Man’s Sky gewidmet und liefern in ihrem Honest Trailer auf gewohnt humorvolle Weise die Gründe, warum das Spiel zumindest aktuell nur noch wenige begeistern kann. Für die Zukunft werden aber umfassende Patches und auch einige Erweiterungen versprochen. Letztere werden aber nicht zwangsläufig kostenlos sein.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung