No Man's Sky: Spieler malt gigantisches Entwickler-Porträt aus Platten

Michael Sonntag

Mit der Einführung des Multiplayers und vielen weiteren Features genießt No Man’s Sky nicht nur bei den früheren Fans wieder viel Beliebtheit, sondern auch bei vielen Neueinsteigern. So wollte ein Spieler einfach mal Danke sagen und porträtierte den Entwickler prompt auf einer Planetenoberfläche.

Von nahem ist es nur eine Ansammlung weißer und schwarzer Bodenplatten, aber aus 10.000 Meter Höhe nimmt das Ganze dann die Gestalt von Entwickler Sean Murray an. Der Spieler Roland Oberheim hat sein Kunstwerk über Twitter ausgestellt. „Danke No Man’s Sky und Hello Games, dafür dass ihr so ein tolles Spiel entwickelt habt“, schrieb Oberheim hierzu.

Kurze Zeit später stolperte auch der dargestellte Entwickler über das Werk und bedankte sich. „Der einzige Weg, wie dieses Porträt noch cooler sein könnte, wäre, wenn ich es selbst per Zufall entdeckt hätte, während ich durch das Universum reise“, reagierte Murray. Für Interessierte, die sich das Kunstwerk selbst ansehen möchten, hat der Fan seine Portal-Koordinaten veröffentlicht.

Auf fremden Planeten findest du auch fremde Geschöpfe:

Bilderstrecke starten
29 Bilder
No Man's Sky:Die skurillsten Monster in unserer Bilderstrecke.

Ende Juli veröffentlichte der Entwickler sein NEXT-Update, um das Spielgefühl von Grund auf zu erneuern. Was sich alles geändert hat, erfährst du hier. Der Entwickler wird sich sicherlich sehr über dieses Porträt gefreut haben. Zum Release des Spiels, als es noch relativ unfertig war, herrschten noch ganz andere Töne. Da schickten ihm Spieler sogar Todesdrohungen, weil im Spiel Schmetterlinge fehlten.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung