Wegen No Man’s Sky: Steam verbietet Entwicklern die Werbung mit Artworks

Marco Schabel 1

Das Weltraumspiel No Man’s Sky hat bereits einige Kontroversen, insbesondere aufgrund missverständlicher Versprechen, verursacht. Die Spiele-Plattform Steam hat jetzt reagiert und verbietet künftig das Bewerben der Spiele-Angebote durch Artworks.

No Man's Sky – Launch Trailer PS4.

Hello Games hat mit einigen Äußerungen im Vorfeld des Releases von No Man’s Sky Mist gebaut. Vorab wurden beispielsweise das Implementieren eines Online-Multiplayers und eine Planeten-Physik angeteasert, die nun ihren Weg (noch) nicht ins Spiel gefunden haben. Das hatte zur Folge, dass viele Spieler ihr Geld zurückverlangt haben und sogar Sony das Studio und dessen PR-Arbeit kritisierte. Zu den falschen „Versprechungen“ gehörten auch geschönte Bilder und Artwoks, die No Man’s Sky auf Steam beworben haben. Wie Steam bestätigt haben soll, wird so etwas in Zukunft aber nicht mehr vorkommen.

Enttäuscht von No Man's Sky? Dual Universe könnte dich darüber hinweg trösten

Mit einem neuen Update der Plattform hat Valve demnach auch den Entwicklern auf Steam neue Regeln aufgebrummt. Demnach dürfen alle Spiele auf ihren Produktseiten künftig nicht mehr mit irreführenden Bildern, sondern ausschließlich mit echten Screenshots aus dem Spiel selbst beworben werden. Bislang seien die Regeln laut Valve nicht klar gewesen, wodurch unter anderem Rendergrafiken und Artworks benutzt werden konnten, die letztlich aber nicht das tatsächliche Spiel zeigen. Auch geschriebene Produktbezeichnungen, Auszeichnungen und ähnliche „Bilder“ dürfen nicht mehr über die Screenshot-Sektion veröffentlicht werden. Die Seite zu No Man’s Sky selbst wurde bislang noch nicht überarbeitet, die zu Dota 2 allerdings schon.

Ob Valve die Einhaltung dieser Regel angesichts der vielen Spiele, die über Steam veröffentlicht werden, tatsächlich akribisch überprüft, bleibt jedoch fraglich. Es gibt den Steam-Betreibern jedoch sicherlich mehr rechtlichen Rückhalt, wenn es wieder zu Rückerstattungen und Widerrufen kommen sollte.

Hier kannst Du Dir No Man's Sky kaufen *

Quelle: Kotaku

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung