Das Beat ‚em up One Piece: Burning Blood wartet natürlich wieder mit jeder Menge schneller Kämpfe auf. Damit ihr die Online- und Offline-Wettstreite immer erfolgreich gewinnt, haben wir euch hier nützliche Tipps und Tricks für den Kampf vorbereitet.

 

One Piece: Burning Blood

Facts 
One Piece: Burning Blood

Für jeden Kampf wählt ihr euch die Mitglieder eurer Piratenbande aus, die entweder kämpfen oder euch unterstützen sollen. One Piece: Burning Blood bietet euch über 100 Charaktere - einige müsst ihr vorher erst freischalten, um mit ihnen in den Kampf zu ziehen. Der Schwierigkeitsgrad im Spiel erhöht sich rapide und so steht ihr meist vor einer großen Herausforderung und wisst nicht, wie ihr gewinnen sollt. Unser Kampf-Guide für One Piece: Burning Blood verrät euch Tipps und Tricks, mit denen ihr jeden Kampf - ob online oder offline - gewinnen könnt.

Unser Test zu One Piece - Burning Blood:

One Piece Burning Blood im Test

One Piece - Burning Blood: allgemeine Tipps für den Kampf

Jeder Charakter in One Piece: Burning Blood besitzt verschiedene Kampfstile, Teufelsfrüchte und Haki-Fähigkeiten, die ihr im Kampf einsetzen solltet. Besonders im Gipfelschlacht-Modus zieht die Schwierigkeit im Laufe des Prügelspiels mächtig an. Hier müsst ihr gezielt Kombos verteilen, um eure Gegner auszuschalten. Ihr solltet jedoch in diesem Offline-Modus beginnen, da ihr zu Beginn des Spiels ein Tutorial absolviert, welches euch die ersten Schritte in One Piece: Burning Blood zeigt.

One Piece: Burning Blood jetzt kaufen

Insgesamt könnt ihr euch in 3 Kampf-Modi bei One Piece: Burning Blood ausprobieren. Bei Online-Kämpfen bestreitet ihr Wettbewerbe gegen andere Spieler. Die Kategorie Offline-Kampf teilt sich in Freie Kämpfe und Gipfelschlacht-Kapitel. Bei letzterem müsst ihr mit vorausgewählten Charakteren kämpfen. In Online- und freien Kämpfen darf die Punktzahl eurer Crew 9.000 nicht übersteigen. Logischerweise zählen Unterstützer weniger Punkte als aktive Kämpfer. Beachtet unbedingt die Auswahl eures Teams. Starke Figuren wie Akainu und Mihawk brauchen schon jeweils 3.000 Punkte. Die Punktanzahl findet ihr direkt über dem Namen des Kämpfers im Auswahlmenü.

Weitere Tipps für die Charakterauswahl

Welcher Charakter in One Piece: Burning Blood ist der stärkste? Es kommt vor allem auf eure Teamzusammenstellung an. Die Kampfstile sollte wechseln und ausgeglichen sein, damit ihr auf alles gefasst seid. Weitere Tipps zur Charakterauswahl und dem Wechseln der Figuren im Kampf:

  • Letzte Rettung per Verbindungsunterstützung: Mit der Verbindungsuntertsützung unterbrecht ihr gegnerische Kombos. Besonders bei den Gipfelschlacht-Kapiteln können diese euer Todesurteil bedeuten. Drückt also eine der Tauschtasten gemeinsam mit einer Angriffstaste. Jetzt kommt euer Unterstützungscharakter und fügt dem Gegner erheblichen Schaden zu und tauscht Plätze mit eurem aktiven Kämpfer. Da diese Verbindungsunterstützung drei Balken eurer Brennanzeige kostet, solltet ihr diese letzte Rettung wirklich als solche benutzen.
  • Charakterwechsel im Kampf: Wollt ihr euren aktiven Kämpfer wechseln, drückt einfach L2/R2 bzw. LT/RT. Drückt ihr dabei gleichzeitig eine Angriffstaste, kommt der neue Charakter gleich mit einem Schlag in die Arena und teilt Schaden aus.
  • Verbundkette mit Tausch: Besitzt ihr noch mindestens zwei Balken von eurer Brennanzeige, solltet ihr über eine Verbundkette nachdenken. Sie beginnt mit einer Spezialattacke, die ihr mit Dreieck bzw. Y auslöst. So fügt der zweite Charakter Schaden zu und tauscht den Platz mit eurem aktiven Kämpfer. Mit dieser Verbundkette könnt ihr direkt mehrere Schläger hintereinander reihen.

Tipps und Tricks im Kampf-Guide für One Piece: Burning Blood

Dieser Kampf-Guide ist vordergründig für die Online-Kämpfe und die Gipfelschlacht-Kapitel gedacht. Übt diese Tipps im Freien Kampf, um euch so einen Vorteil gegen andere Spieler bzw. die KI zu verschaffen.

Grundlegende Steuerung von One Piece - Burning Blood: Bewegt den linken Stick nach unten und drückt danach Viereck bzw. X, um einen normalen Angriff mit höherer Reichweite auszuführen. Trefft ihr euren Gegner damit, stoßt ihr ihn auch kurzerhand zurück - aber nur für kurze Zeit. Das Besondere daran: Euer Gegner kann so nicht blocken oder ausweichen, weshalb ihr eine lange Kombo in Betracht ziehen solltet. Ist euer Kontrahent zu weit weg, müsst ihr euren linken Stick nach vorn drücken und auf Viereck bzw. X tippen. Damit macht eure Figur einen Satz nach vorn und stürmt auf euren Gegner zu - manche Charaktere nutzen auch den Teleport. So zwingt ihr euren Feind in den Nahkampf.
  • Setzt eure Spezialangriffe häufig ein. Jeder Charakter besitzt drei spezielle Angriffe; davon sind zwei offensiv und einer defensiv. Haltet ihr L1 bzw. LB und eine Angriffstaste gedrückt, führt ihr diesen Angriff aus. Da diese Attacken keine Energie verbrauchen, solltet ihr sie oft durchführen.
  • Spezialangriffe können gekontert werden. Landet ihr keinen Treffer, pariert der Gegner mit langen Kombos.
  • Die Brennanzeige in der unteren linken Bildschirmhälfte füllt sich, sobald ihr Schaden austeilt oder einstecken müsst. Ist die Anzeige komplett voll, könnt ihr eine Explosion verursachen, die ihr mit Drücken des rechten Sticks aktiviert. Drückt nun danach noch einmal den rechten Stick, um den Superspezialangriff zu starten. Dieser ultimative Angriff verbraucht jedoch eure Brennleiste.
  • Tretet euren Gegner, wenn er bereits am Boden liegt, um eure Brennanzeige noch mehr zu füllen. Gezielte Kombos laden sie am besten auf.
Bilderstrecke starten(22 Bilder)
One Piece in Real Life: Diese Stars sehen aus wie deine liebsten Charaktere
  • Guard Breaks könnt ihr einsetzen, um den Block eures Kontrahenten zu durchbrechen. Seid jedoch vorsichtig mit den beiden Attacken, da eure Feinde sie leicht kontern können.
  • Wollt ihr feindliche Guard Breaks kontern, solltet ihr Seitschritte durchführen. Drückt hierfür Kreis bzw. B und bewegt den linken Stick nach links oder rechts, um Guard Breaks zu kontern.
  • Jeder Charakter hat ein Talent, womit er die Fähigkeiten verstärken an. Ihr könnt es einsetzen, wenn der hellblaue Balken über eurer Gesundheitsleiste komplett voll ist. Drückt danach R1 bzw. RB, um das Talent zu aktivieren. Ist es eingeschaltet, teilt ihr mehr Schaden aus und könnt sogar für kurze Zeit nicht angegriffen werden.
  • Aktiviert euer Talent, wenn ihr angegriffen werdet. Dann geht nämlich der gegnerische Angriff ins Leere und ihr könnt kontern. Sobald ihr richtig starken Feinden gegenüber steht, solltet ihr also R1 bzw. RB drücken, den Gegner mit starken Kombos eindecken und damit den blauen Balken aufladen lassen. Wiederholt das Ganze, bis euer Gegner vernichtet ist.
  • Warten ist Gold! Zu Beginn des Kampfes solltet ihr defensiv eingestellt sein und den Gegner beobachten, bis er einen Fehler macht und ihr dann an der Reihe seid. So könnt ihr bis zur Hälfte der gegnerischen Gesundheitsleiste mit einem Angriff abziehen.

Lest bei uns auch, wie ihr bei One Piece: Burning Blood schnell Berry verdienen könnt und welche Erfolge und Trophäen auf euch warten.

Wie gut kennst du One Piece?

Erst vor kurzer Zeit erschien One Piece: Pirate Warriors 3, nun wurde auch noch One Piece: Burning Blood angekündigt. Am besten versteht und genießt ihr die Spiele allerdings, wenn ihr auch einen Bezug zu der Reihe habt. Wie gut ihr euch in der Welt von One Piece auskennt, könnt ihr jetzt in diesem Test beweisen. Aber Achtung, es könnten Spoiler vorkommen. Viel Spaß!

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.