One Piece: World Seeker – Neue Details zu Geschichte und Setting

Lisa Fleischer

Dass One Piece: World Seeker auf Prison Island spielen wird, ist schon seit einiger Zeit bekannt. Jetzt wissen wir endlich auch, welcher Geschichte Ruffy und seine Freunde dort folgen werden – einer ganz neuen!

Was es mit Prison Island auf sich hat und welche neuen und alten Charaktere dir in dem Open-World-Spiel zu One Piece begegnen werden, siehst du in folgendem Video.

One Piece: World Seeker – Die Geschichte von Prison Island.

Am Anfang steht ein Krieg um die reichen Ressourcen der Insel, die damals noch Jewel Island genannt wurde. Die Navy hat die Insel anschließend erneut aufbauen lassen, modernisiert – und auf ihr ein riesiges Gefängnis platziert. Seitdem heißt die Insel nicht mehr Jewel Island, sondern Prison Island. Sie ist in One Piece: World Seeker in zwei Fraktionen gespalten: Auf der einen Seite steht die Navy, die nach dem verheerenden Krieg immer noch versucht, auf der Insel Ordnung zu schaffen. Auch wenn sie von einigen Dorfbewohnern unterstützt werden, gibt es doch auch eine große Gegenbewegung: Die „Anti-Navys“, die sich gegen die Kontrolle der Navy stemmen und ihre liebgewonnene Freiheit und Tradition nicht aufgeben wollen.

In einer Pressemitteilung von Publisher Bandai Namco wird erklärt, dass One Piece-Autor Eiichiro Oda seit Anfang an der Spielkonzeption beteiligt ist. Er hat eigens für One Piece: World Seeker zwei ganz neue Charaktere kreiert, die im Spiel eine zentrale Rolle spielen werden. Isaac ist der Gefängnisdirektor von Prison Island und damit eine wichtige Figur für die „Pro-Navy“-Bewohner. Er war es, der die Insel nach dem Krieg mit Hilfe der Wissenschaft beim Wiederaufbau unterstützte, was seinen Einfluss und Reichtum steigerte. Isaac hat eine bestehende Verbindung zu Rob Lucci und ist den Strohhut-Piraten nicht gerade wohlgesonnen eingestellt.

Neben dem neuen Trailer veröffentlichte Bandai Namco auch einige frische Screenshots.

Auf der anderen Seite steht Jeanne, die zu den „Anti-Navis“ gehört und eine Rebellion anführt. Sie liebt die Insel in ihrer ursprünglichen Form und hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Bewohner vor der Navy zu schützen. Ihr größtes Ziel ist Frieden – im Trailer deutet sich schon an, dass ihr Ruffy dabei helfen wird.

Du hast keine Lust, noch bis 2019 auf das neue One Piece-Spiel zu warten? Dann schau dir in der Zwischenzeit doch die anderen, bereits erschienen One Piece-Titel an. Bestimmt hast du noch nicht alle davon gespielt.

Bilderstrecke starten
20 Bilder
GUM GUM! Alle One Piece-Spiele, die sich bislang nach Deutschland geschwungen haben.

Bestelle One Piece: World Seeker bei Amazon *

One Piece: World Seeker sollte eigentlich noch in diesem Jahr erscheinen, vor wenigen Tagen verschob Bandai Namco das Spiel jedoch auf 2019. Ein genauer Veröffentlichungstermin steht bislang noch nicht fest. Zumindest wissen wir aber, dass One Piece: World Seeker für den PC, die PlayStation 4 und Xbox One erscheint. Wie gefallen dir die neuen Details zu One Piece: World Seeker? Freust du dich auf die neuen Charaktere samt frischer Story oder hättest du lieber ein bereits bestehendes Kapitel aus dem Anime oder Manga nachgespielt?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung