Overkill's The Walking Dead erscheint nicht mehr auf den Konsolen - Arbeit am Titel wird komplett eingestellt

Franziska Behner

Konsolenspieler müssen jetzt stark sein: Skybound hat die Zusammenarbeit und damit die Weiterentwicklung von Overkill’s The Walking Dead beendet.

Wie Eurogamer berichtet, streicht Skybound den Titel Overkill’s The Walking Dead aufgrund von mangelnder Qualität. Die Verträge mit Entwicklerstudio Starbreeze Studios wurden beendet und die Arbeit am Spiel eingestellt.

Eigentlich war es als eine Art Episoden-Game geplant, das sich im Laufe der Zeit immer weiterentwickelt und neue Inhalte dazubekommt. Als letztes Jahr Overkill’s the Walking Dead auf dem PC erschien, konnte es allerdings nur wenig wirklich positive Kritiken einstecken. Durch die niedrigen Verkaufszahlen musste man Kosten im Unternehmen einsparen. Mit 34 Millionen Dollar in der Miese wurde ein Release für die Konsolen zunächst verschoben.

Das war unser erster Eindruck vom Zombie-Koop-Shooter.

Overkill's The Walking Dead: Unser erster Eindruck.

Letzte Woche fing Sony an, Spielern das Geld für ihre Vorbestellung zurückzugeben. Als Begründung gab Sony an, dass der Publisher der Konsolenversion 505 Games diese nicht mehr launchen wird. Vor wenigen Stunden hat sich nun auch Skybound zu Wort gemeldet und verkündet, dass die Weiterarbeit am Titel und der Release der Konsolenableger zu Overkill’s The Walking Dead eingestellt ist.

„Overkills The Walking Dead entsprach weder unseren Standards, noch der von uns versprochenen Qualität.“

Zum aktuellen Zeitpunkt ist unklar, was das für die PC-Version des Spiels bedeutet. Einige Käufer haben für die Deluxe-Edition bezahlt, die zahlreiche Extras und Erweiterungen für die Zukunft beinhalten sollte.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung