Activision Blizzard zählt zu den größten Publishern der Branche. Das börsennotierte Unternehmen wurde vom Finanzdienstleister Goldman Sachs an der Börse höher eingestuft. Die Gründe: Overwatch 2 und ein neues Diablo, wie ein Analyst andeutet.

 

Overwatch

Facts 
Overwatch

So gut ist Overwatch: 

Overwatch im Test

Schon im Oktober verriet eine Stellenausschreibung, dass Blizzard Entwickler für ein neues Projekt suchte. Nun deutet ein Hinweis von der Wall Street auf zwei große neue Titel hin. So erhöht Goldman Sachs, ein weltweit tätiges Investmentbanking- und Wertpapierhandelsunternehmen, das Rating von Activision Blizzard an der Börse. Der Analyst Christopher Merwin teast sogar die Titel direkt an:

„Wir glauben, dass der jüngste Ausverkauf der Videospielaktien größtenteils auf technische Faktoren im Zusammenhang mit der Positionierung der Steuerreform zurückzuführen ist und keine Änderung der Grundlagen für die Gruppe widerspiegelt. Wir sehen daher attraktive Einstiegspunkte in unserer Berichterstattung, insbesondere für ATVI (Activision, Anm. d. Red.). Wir erhöhen unsere Schätzungen für 2019 und 2020 aufgrund einer robusten, mehrjährigen Pipeline von Spielen - Diablo, Overwatch 2 und einem Mobile-Titel von Blizzard - von denen wir glauben, dass (Wall) Street-Einschätzungen nicht voll berücksichtigt werden.“

Activision Blizzard-Aktien sind bis zum 11. Dezember 2017 um 75 Prozent gestiegen. Der Analyst erhöhte sein 12-Monate-Kursziel für Activision Blizzard-Aktien von 67 Dollar auf 73 Dollar. Merwin prognostiziert, dass das nächste Diablo -Spiel des Unternehmens im Jahr 2019 veröffentlicht wird und 15 Millionen Einheiten verkauft. Er prognostiziert auch, dass Overwatch 2 erst 2020 veröffentlicht wird und 20 Millionen Einheiten im ersten Jahr verkaufen wird.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
WoW, Hearthstone & Co: Das sind die geilsten Blizzard-Cosplays

Der Analyst wies darauf hin, dass die früheren Titel von Diablo und Overwatch in ihren ersten Jahren mehr als 16 Millionen Einheiten verkauften und nach seinen Schätzungen in drei Jahren 30 Millionen mal verkauft werden. Der neue Diablo-Titel soll also 2019 erscheinen, während Overwatch 2 für 2020 geplant ist.