Das ist das schlechteste eSport-Team aller Zeiten

Marcel Kolata

In der ersten Overwatch-League-Saison hat das Team Shanghai Dragons einen negativ Rekord aufgestellt. Die Konsequenz: Fast das gesamte Team wurde gefeuert.

Path to Pro 2018 | Overwatch Esports.

Es hätte nicht schlechter laufen können für das Overwatch Team Shanghai Dragons. Sie beendeten die Saison mit einer niederschmetternden Statistik: 0-40. Von 165 gespielten Maps gewannen sie mickrige 21. Sie sind damit das erste professionelle Sportteam, das 40 Spiele am Stück verloren hat. Da blieb den Verantwortlichen nicht viel Handlungsspielraum, um zumindest die Zukunft erfolgreich zu gestalten.

Ein Spieler nach dem anderen wurde aus dem Team gestrichen. Gleich acht mussten das Team verlassen. Nur drei Spieler durften bleiben. Aber nicht nur die Spieler mussten das Team verlassen, auch zwei der drei Trainer mussten gehen. Die Shanghai Dragons wollen in der nächsten Saison einiges anders machen. Wann diese allerdings beginnt, ist noch nicht bekannt.

Schau dir hier an, wie es aussieht, wenn Overwatch mit Pokémon fusioniert.

Bilderstrecke starten
17 Bilder
Overwatch + Pokémon: So sehen die Watchemon aus.

Kaufe hier Overwatch für die PS4 *

Sieger der ersten Saison wurde übrigens London Spitfire, obwohl sie in der Liga nur auf Platz 5 waren. Sie bezwangen im Playoff-Finale Philadelphia Fusion in zwei Matches (3:0; 3:1). Was hältst du vom Verlierer-Team? Schreib es uns in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung