Overwatch: E-Sportler suspendiert wegen Vorwürfe über sexuelle Ausbeutung

Michael Sonntag

Der Overwatch E-Sportler Jonathan „DreamKazper“ Sanchez wurde heute laut Polygon von seinem Team Boston Uprising suspendiert. Grund dafür ist der Verdacht auf sexuelle Ausbeutung einer Minderjährigen.

League of Legends - Our Game.

Das Overwatch-Team gab Sanchez‘ Suspendierung auf Twitter bekannt, nachdem die betroffene Minderjährige diverse, belastende Chats und ein Statement veröffentlichte. Laut diesem soll der 21-jährige Profispieler Kontakt zu der 14-jährigen aufgenommen und über längere Zeit versucht haben, eine sexuelle Beziehung zu ihr aufzubauen. Er habe von ihrem Alter gewusst.

Angeblich versuchte Sanchez zunächst, die Sympathie des Mädchens mit Geschenken und Komplimenten zu gewinnen. Im Laufe des Kontakts soll Sanchez sie dann mit Flirts sexuell belästigt und zudem gefordert haben, dass sie Nacktfotos miteinander austauschen. Ein solcher Austausch fand dann auch statt.

Wir nehmen alle Vorwürfe dieser Art sehr ernst und infolgedessen wurde DreamKazper auf unbestimmte Zeit von Boston Uprising suspendiert. Wir werden das nicht weiter kommentieren, bis wir die Angelegenheit untersucht haben“, schrieb Boston Uprising auf Twitter. Sanchez zählt zu den besten Western DPS-Spielern der Overwatch Liga.

Es ist natürlich Blödsinn, aber wir fragen es uns trotzdem, was dabei herauskommen würde:

Bilderstrecke starten
17 Bilder
Overwatch + Pokémon: So sehen die Watchemon aus.

Overwatch erschien am 24. Mai 2016 für PC, Xbox One und PlayStation 4. Es gehört zu einem der beliebtesten Spiele im E-Sport-Bereich. Hast du es ein gutes Händchen für den Shooter? Dann überleg dir doch, dich für die deutsche Nationalmannschaft zu bewerben. Aktuell sucht sie noch.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung