Overwatch: Gleich drei neue Maps noch in diesem Jahr

Sandro Kipar

Im offiziellen Forum von Overwatch hat Game Director Jeff Kaplan sich mal wieder bei einer Diskussion zu Wort gemeldet und drei neue Karten für dieses Jahr angekündigt. Zudem seien drei weitere, allerdings eher experimentelle Maps aktuell in Arbeit.

Overwatch: Aufstand-Trailer.

Jeff Kaplan ist mittlerweile bekannt dafür, dass er gerne im offiziellen Forum die Diskussionen der Fans liest und genauso gerne selbst kommentiert. So passierte es auch gestern: In einem Thread wird darüber diskutiert, ob zwei neue Maps pro Jahr für Overwatch genug seien. Darauf reagiert der Entwickler wie folgt:

Wir haben aktuell drei Standard-Maps für Quick Play und den kompetitiven Spielmodus in der Entwicklung, die den ersten Spieletest bereits bestanden haben. Natürlich kann immer etwas dazwischen kommen, doch wahrscheinlich werden alle drei noch in diesem Jahr erscheinen.

Nach rassistischen Äußerungen: Karriere-Aus für Overwatch-Profi*

Weiter schreibt Kaplan, dass neben den drei Karten für die offiziellen Modi an drei weiteren gearbeitet werde. Hierzu gibt er allerdings keine Details preis. Auch was es mit den angesprochenen Experimenten auf sich hat, verrät der Game Director noch nicht.

Bilderstrecke starten(25 Bilder)
Dreist geklaut: 12 Spiele-Klone, die Erfolgskonzepte fast eins zu eins kopieren

Zusammenfassend arbeitet Blizzard demnach an insgesamt sechs neuen Karten, wovon drei noch in diesem Jahr erscheinen sollen. Laut dem von den Entwicklern angedeuteten Fahrplan für 2017, werden diese Karten die Geschichten hinter Overwatch weiter in den Fokus nehmen. Beispielhaft hierfür ist das aktuell laufende Aufstand-Event.

Bestelle hier Overwatch*

Das Aufstand-Event versetzt die Spieler in die Vergangenheit von Overwatch und lässt am ersten Einsatz der Heldin Tracer teilnehmen. Die Organisation entsendet diese gemeinsam mit anderen bekannten Helden, um einem Aufstand der Roboter zu begegnen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung