Endlich wird der kompetitive Modus dem Helden-Shooter Overwatch wieder hinzugefügt. Das teilte Blizzard im offiziellen Overwatch-Blog mit. Spielt ihr den Shooter auf dem PC, könnt ihr den verbesserten Modus schon ab heute ausprobieren, auf den Konsolen soll er erst in den kommenden Wochen Einzug halten.

 

Overwatch

Facts 
Overwatch

Game Director Jeff Kaplan über den neuen kompetitiven Modus:

Overwatch: Developer Update kompetitiver Modus (Jeff Kaplan)

Lange genug musstet ihr warten, bis ihr euch in Overwatch miteinander messen könnt und nicht mehr nur Freundschaftsspiele möglich sind. Der von Blizzard groß angekündigte kompetitive Modus sollte einer der Kaufgründe für Overwatch sein. Leider äußerten viele während der geschlossenen Beta Kritik an dem Modus, weswegen sich das Unternehmen dazu entschloss, ihn vorerst aus dem Spiel zu nehmen und auch zum Launch noch nicht mit anzubieten. Erst in diesem Monat sollte das kompetitive Element Overwatch wieder hinzugefügt werden.

Und das ist ab jetzt der Fall. Für den PC kann der Patch, der den Modus in einer verbesserten Version wieder hinzufügt, seit heute heruntergeladen werden. Für Konsolen soll er erst in der nächsten Woche erscheinen. Wann genau, steht bislang noch nicht fest. Dabei ist den Entwicklern bewusst, dass dies nicht optimal ist, in den nächsten Monaten wird darum verstärkt an einem besseren Update-System für die Konsolen gearbeitet. „Obwohl unser Battle.Net-Angebot es uns erlaubt, agiler auf dem PC zu sein, hoffen wir, dass wir schon bald große Updates auf dem PC, der PlayStation 4 und Xbox One gleichzeitig veröffentlichen können“, heißt es auf der offiziellen Seite.

Overwatch: Das hier sind die Neuerungen im kompetitiven Modus

Die erste Saison soll laut dem offiziellen Blog-Post statt der eigentlichen drei nur zwei Monate andauern. Ihr habt also nur bis zum 18. August Zeit, auf der Rangliste im Helden-Shooter aufzusteigen und eure Position zu verbessern. Grund dafür ist, dass man von dieser Test-Saison lernen und gegebenenfalls noch Verbesserungen vornehmen möchte. Danach werden die Saisons jedoch wie angekündigt ablaufen.

Solltet ihr heute Nacht versucht haben, euch in Battle.Net einzuloggen und das große Update für Overwatch herunterzuladen, ist euch vielleicht aufgefallen, dass Blizzard heute Nacht enorme Probleme mit den Servern hatte. Anscheinend hat eine DDoS-Attacke diverse Server lahmgelegt, wodurch auch das Blizzard-Netzwerk enorm langsam oder gar nicht reagierte. Inzwischen hat Blizzard jedoch wieder Entwarnung gegeben, die Probleme wurden behoben und die anschließenden Wartungsarbeiten erfolgreich abgeschlossen.

Der Helden-Shooter Overwatch erschien am 24. Mai für PC, PlayStation 4 und die Xbox One. Zuletzt wurde bekannt, dass der erste Shooter von Blizzard das Riot-MOBA League of Legends zumindest in koreanischen Internet-Cafés vom Thron gestürzt hat und dort nun das beliebteste Computerspiel ist.

Habt ihr den kompetitiven Modus inzwischen schon ausprobiert? Wie gefallen euch die Neuerungen?

Hier könnt ihr den Helden-Shooter Overwatch bestellen

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Lisa Fleischer
Lisa Fleischer, GIGA-Expertin für Wearables, Haushaltsgeräte, Instagram und App-Tipps.

Ist der Artikel hilfreich?